Fàilte gu Alba – Wandern in Schottland

Zwischen all dem Städte-Sightseeing, den Burgen besichtigen und dem Schafe streicheln, stand auch von vornherein fest, dass wir ein paar Stunden des Urlaubs mit Wanderungen verbringen wollten. Immerhin bietet Schottland so einige wunderbare Landschaften, da kann man ja gut mal ein bisschen durch laufen. Nach ein paar Tagen unseres Roadtrips sollte es dann losgehen, wir entschieden uns zunächst für den Cairngorms Nationalpark und fanden mit Hilfe von Walking Highlands eine passende Route, die uns um den Loch an Eilean führte.

Allein im Nationalpark könnte man vermutlich einen ganzen Urlaub verbringen, denn schon die Fahrt zum Startpunkt der Wanderung führte uns durch traumhafte Landschaften. Und dann ging es zum See und zum wunderschönen Wanderweg. Zuerst noch mit einigen anderen Wanderern zusammen und später dann auch eine ganze Weile alleine.

IMG_3417

Da wir uns ein kleines bisschen verlaufen haben, war die Wanderung länger als geplant – dafür aber auch noch besser. Menschenverlassen, mal über kleine Bäche, mal durch mooriges Gebiet. Wenn man links und rechts atemberaubende Landschaften sieht, dann denkt man nicht mehr an irgendwelche Probleme, dann konzentriert man sich nur noch auf sich und das drumherum. Pause auf einem Baumstamm, Beine schaukeln lassen. Bewusst atmen.

IMG_3467

Man möchte die ganzen Eindrücke aufsaugen, für immer speichern. Kein Foto kann zeigen, wie es in Wirklichkeit aussieht.

Die zweite Gegend, die unser Herz direkt höher schlagen ließ, war Glencoe. Schon als wir das erste Mal durch das Tal fuhren war klar: das müssen wir uns genauer anschauen! Also die Wanderschuhe geschnürt und los. Beim Glencoe Mountain Resort kann man einen Sessellift nehmen, der einen ein paar hundert Meter in die Höhe bringt. Und von dort aus kann man dann einfach weiterlaufen. Bergauf, bergab, den Ausblick und das Schattenspiel der Wolken genießen. Und falls jemand noch crushed ice für einen Drink braucht – hier oben gibt es sogar im August was davon.

IMAG1541

IMAG1535

IMAG1534

Es gibt nur wenige Orte, wo man mehr zur Ruhe kommen kann. Dieser ewig weite Blick.
Weil der Tag da noch so jung war, ging es noch weiter nach Ballachulish am Loch Leven, da gibt es dann auch noch eine Menge Wald zum Seeblick.

IMG_3660

IMG_3658

Schottland ist perfekt zum Wandern. Es gibt unzählige Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Auch ungeübte Wanderer (wie ich) können losziehen und die Landschaft genießen. Ehrlich mal, wandern war noch vor ein paar Jahren für mich eine der Definitionen für „Das Grauen“ (neben Spieleabenden), aber mittlerweile mache ich das richtig gern. Obwohl einem danach die Füße weh tun, ist man anschließend glücklich und ruhig. Und Schottland machte mich sehr ausgiebig glücklich und ruhig. Wenn ich gestresst bin, dann denke ich wieder daran, wie ich auf den Glencoe Mountains auf einem Felsen hockte und in die Ferne schaute.
(Fühlt sich so Heimweh an?)

Advertisements
Kategorien: Travellers Tune | Schlagwörter: , , , | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Fàilte gu Alba – Wandern in Schottland

  1. Ach, ihr hattet einen echt tollen Urlaub! Wie schön die Landschaft da ist! Und mir gehts mit dem Wandern übrigens ähnlich: noch vor ein paar Jahren unvorstellbar, genieße ich mittlerweile den inneren Frieden und die schönen Erinnerungen, die danach in mir drin sind!
    Liebe Grüße!
    Frauke

  2. Miss James

    Ist es das Alter? 😄

  3. Klar, was sonst 😀

  4. Fabulatoria

    Oh, wow! Das klingt nach einem wahrhaft fantastischen Urlaub. Und bei diesen Bildenr bekommt man sicher fernweh, auch weil Bilder sowas einfach nur unzureichend festhalten können. Danke fürs mitnehmen ❤

    Liebe Grüße, Carmen

  5. WIe alt ich wohl werden muss, bis mir Spieleabende und Wandern gefallen? Die Landschaft würde ich mir aber trotzdem gerne ansehen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: