Festivalsommer 2015: Magners Summer Nights Glasgow

Der Sommer ist schon fast vorbei und ich hänge hier deutlich mit meinen Sommer-Berichten hinterher. Aber nun gut, immerhin kann ich so noch etwas länger in Erinnerungen schwelgen. Der Winter wird noch lang genug. Ich liebe ja den Sommer, und zum Sommer gehören für mich auch immer Festivals. Was ein Glück, dass auch Glasgow uns dort etwas anbieten konnte. Die Magners Summer Nights finden in Edinburgh und Glasgow statt und sind kleine Tagesfestivals am Wochenende, die am Nachmittag starten und gegen 23 Uhr vorbei sind. In Glasgow findet das ganze im Kelvingrove Bandstand statt, eine Art Amphitheater im Park. Sehr praktisch, da kann man dann auch ganz gut sitzen.

Das ganze Festival war recht beschaulich und gemütlich. Es spielten an dem Tag 7 Bands, von denen wir 4 1/2 sahen. Als es anfing zu regnen, wurden Regencapes verteilt, es gab verschiedene Cider-Sorten (Magners Cider natürlich), einen Food Truck und der einzige Unterschied zu einem deutschen Festival besteht darin, dass man sogar unter offenem Himmel nicht rauchen darf. Dafür gab es eine extra Raucherzone (winzig klein), da ist man direkt noch froher, Nichtraucher zu sein.
Aber ansonsten, wie gesagt, alles sehr entspannt und wie man sich das halt so vorstellt.

IMAG1594

IMAG1595

Gesehen haben wir übrigens Harry & The Hendersons (zumindest einen Teil vom Konzert), Young Aviators, Woodenbox, Fatherson und zuletzt We Were Promised Jetpacks wegen denen wir eigentlich da waren. Alles schottische Bands – support your local heroes.

IMAG1600

IMAG1616

Bis auf die Jetpacks kannte ich vorher keine der anderen Bands, Young Aviators and Woodenbox gefielen mir aber direkt richtig gut. Fatherson fand ich auch gut, die Schotten um uns herum schienen die aber richtig zu lieben. Das ist schon abgefahren, wenn man da sitzt, alle um einen herum aus voller Kehle die Hits mitsingen und die Band feiern, man selbst aber nicht ein Stück davon kennt – obwohl es ja durchaus meinen Musikgeschmack traf. Man beachte also: Reisen erweitert den Horizont, in diesem Fall also den musikalischen.

Der vordere Bereich der Sitzreihen war übrigens eigentlich eine Art VIP-Area, da brauchte man noch ein besonderes Bändchen. Aber bei den We Were Promised Jetpacks war dann auch alles egal.

IMAG1624

(Musik ist noch ein Grund mehr, Schottland zu lieben.)

Advertisements
Kategorien: our night out, Travellers Tune | Schlagwörter: , , , , , , , | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Festivalsommer 2015: Magners Summer Nights Glasgow

  1. Klingt alles sehr entspannt.
    Aber das mit dem Rauchverbot unter freiem Himmel klingt wahrlich kurios, selbst für mich als überzeugten Nichtraucher. 🙂
    Eine open Air Veranstaltung wo nicht geraucht werden darf… verrückt.

  2. Miss James

    Das find ich auch ein bisschen überzogen. Aber nun ja, da sieht man mal, dass es den Rauchern in Deutschland noch ganz gut geht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: