Fàilte gu Alba – Willkommen in Schottland 2015

Irgendwann Ende 2014 saß ich auf meinem Sofa und hatte Fernweh. Das ist nicht ungewöhnlich, das passiert. Es ist dann die Zeit, Pläne für den nächsten Sommerurlaub zu machen und so setzte ich mich hin und überlegte, wohin die Reise gehen könnte. Es war klar: es soll kein Strandurlaub werden, zumindest kein reiner Strandurlaub. Es sollte ein „Ich entdecke etwas von der Welt“-Urlaub werden. Ich machte eine Liste mit möglichen Zielen, schaute auch einfach mal nach, welche Ziele von den umliegenden Flughäfen gut erreichbar sind – ich bin da nämlich schon etwas bequem und reise gerne von Dortmund oder Düsseldorf. Dann guckte ich noch etwas bei Google Maps und dann fällte ich eine Entscheidung: die Reise im Sommer 2015 soll nach Schottland gehen. Glücklicherweise hatte meine liebste Reisebegleitung keine Einwände, sondern war direkt begeistert.

Und dann konnte das Fein-Tuning beginnen. Urlaub einreichen, Flüge buchen (von Düsseldorf kann man nach Glasgow fliegen) und eine ungefähre Reiseplanung festlegen. Zunächst überlegten wir, zuerst ein paar Tage in Glasgow zu verbringen, dann im Uhrzeigersinn durch das Land fahren und in Edinburgh den Urlaub abzuschließen. Allerdings wäre zu dieser Zeit in Edinburgh das Military Tattoo gewesen. Mit Sicherheit ein tolles Highlight – allerdings auch ein Grund, dass die Hotelpreise sich verdreifachen. Also drehten wir das kurzerhand um. Von Glasgow zuerst nach Edinburgh, dann gegen den Uhrzeigersinn reisen und in Glasgow enden. Die Hotelzimmer für Glasgow und Edinburgh buchten wir recht früh, von Deutschland aus, den Rest dann unterwegs.

Was braucht man dann noch? Einen Mietwagen, Reiseführer, ein bisschen technisches Gedöns und eine neue (gefütterte) Regenjacke. Ich las Reiseberichte, Blogs, Internetseiten über Schafe, über Regen, über Haggis, über Landschaften. Der Rest war Vorfreude.

Jetzt bin ich wieder zurück, voller Eindrücke und Bilder. Ich werde hier in der nächsten Zeit einiges mit euch teilen, über die Reise und das Reisen und über Schottland.

Auf nach Schottland!

Advertisements
Kategorien: me, myself & I, Travellers Tune | Schlagwörter: | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „Fàilte gu Alba – Willkommen in Schottland 2015

  1. Herzlich willkommen zurück 🙂 Ich bin auf deine Urlaubsberichte gespannt!
    Liebe Grüße, Frauke

  2. Fabulatoria

    Willkommen zurück. Ich freue mich schon auf deine Berichte und natürlich die Bilder ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

  3. Wie schön…
    Ich hatte dieses Jahr auch Schottland auf der Liste. Allerdings weigert sich meine männliche Reisebegleitung im Linksverkehr Auto zu fahren. 😦
    Ich muss da noch ein paar Monate/Jahre Überredungskunst leisten… 😉

  4. klingt, als ob wir zeitgleich dort waren 😉

  5. Miss James

    Ich werde auf den Linksverkehr demnächst noch mal ausführlich eingehen, aber vorweg: es ist überraschend einfach!

  6. Miss James

    @Ruhrköpfe: sieht tatsächlich so aus! Dann lese ich mir das auch mal in Ruhe durch, finde es immer spannend, auch mal andere Sichtweisen zu sehen

  7. danke, bei mir gibt es nur eine kleine Meldung + drei Fotos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: