0% ach

Neulich habe ich mir ein Deo gekauft, auf dessen Etikett „0% ach“ stand. Na gut, eigentlich stand dort „0 % Aluminium (ach)“, aber ich ignoriere ja gerne solche Dinge. Außerdem steht ach ja gar nicht für Aluminium, sondern für Aluminium-Chloro-Hydrat. Aber das nur am Rande.

0% ach. Wie grandios! Das kann ich gut gebrauchen, vor allem bei der Arbeit. Weniger ach würde mich schon glücklich machen, aber direkt 0%? Gekauft.

War dann aber im Alltag trotzdem eher so:

„Ach, können Sie wohl mal gerade eben noch das zusätzlich erledigen?“
„Ach, du wolltest heute früher Feierabend machen? Das geht jetzt aber nicht.“
„Ach, das ist doch bestimmt kein großer Aufwand, oder?“
„Ach, ich hab ganz vergessen, dass du mich darum gebeten hattest.“
„Ach, ich hab hier noch was für Sie!“ (nein, kein Geschenk)
„Ach, ist das immer noch nicht fertig?“

Kennt man ja. Alles Werbelüge.

(Ich bleib trotzdem bei dem Deo. 0% Aluminiumchlorohydrat ist besser und wichtiger als 0% ach! Und so schlimm ist es ja bei der Arbeit gar nicht!)

Advertisements
Kategorien: Augenzwinkern | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: