Konzerte 2014

Erstes Konzert 2014: Die Höchste Eisenbahn am 9. Februar (so spät im Jahr wie noch nie)

Letztes Konzert 2014: The New Pornographers, am 5. Dezember

Konzertreichster Monat: der Oktober, mit vier Konzerten – und eigentlich wären es sogar fünf gewesen, aber eins musste ich krankheitsbedingt ausfallen lassen.

Größtes Konzert: Pixies beim Rock Werchter

Endlich live gesehen: MORRISSEY (und auch Pixies, Conor Oberst, The Libertines und Johnny Marr)

Immer wieder gern, die Wiederholungstäter: Beady Eye, Bernd Begemann, Johnossi, Triggerfinger,

Das “ich möchte sofort sterben, mein Leben kann nicht schöner werden”-Konzert: es hätte Morrissey werden können, aber die Geschichte kennt ihr ja mittlerweile zu genüge. Daher – und ich habe dieses Jahr wirklich lange überlegen müssen – geht der Preis in diesem Jahr an The Strypes. Und das freut mich enorm, weil diese Teenager es einfach so drauf haben!

Im ersten Halbjahr war es noch ziemlich ruhig, dafür wurde es dann im Herbst ordentlich voll im Kalender. Drei Konzerte habe ich sausen lassen, weil ich mich nicht fit genug fühlte, was nicht gerade für meine gesundheitliche Verfassung spricht, aber immerhin waren es keine Künstler, die man nie wieder sehen wird.

Ein hoffnungsvoller Blick an die Pinnwand: 2015 wird konzertreich starten. Kann losgehen!

Advertisements
Kategorien: our night out | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: