SonneBergeMeer2014: underwater love

Heute mal gar nicht so viel, also verhältnismäßig wenig Bilder und eigentlich auch nur eine Kernaussage:

GEHT SCHNORCHELN!

Natürlich klappt das nicht bei einem Städtetrip in Paris oder so, aber solltet ihr einen Urlaub an einem passenden Ort machen – zum Beispiel in Kroatien – dann hört auf mich und packt euch eine kleine Schnorchelausrüstung ein. Oder kauft sie vor Ort. Tut es.

 photo 20140820_124648_zps76924620.jpg
(Und macht auf jeden Fall ein Unterwasserselfie, man kann kaum schöner aussehen)

Tauchen finde ich auch super, schnorcheln hat aber auf jeden Fall enorme Vorteile: jeder, der schwimmen kann, kann auch schnorcheln und die Ausrüstung ist sehr viel günstiger und überschaubarer. Ich zum Beispiel habe die günstigste Kombi (Brille, Schnorchel, Flossen) im Sportladen meines Vertrauens gekauft und kam damit sehr gut zurecht. Also mit den Flossen weniger, was aber am Steinstrand liegt. Profitipp: beim ins-Wasser-watscheln darauf achten, dass man nicht eine Ladung Steine ins Gesicht der Strandnachbarn schaufelt. Das klappt am besten, wenn man rückwärts läuft, im ganzen erinnert mein Moonwalk in Flossen allerdings an Slapstick-Aufnahmen, die man besser in schwarzweiß sehen sollte. Alternativ lässt man die Flossen weg und zieht einfach nur die Schwimmschuhe an, die braucht man eh:

 photo 20140819_153818_zps53ffe64d.jpg

Man ist dann natürlich nicht ganz so schnell und delfinesk im Wasser. Dafür ist man aber auch nicht der Auslöser für Strandkonflikte oder gebrochenen Knochen.

Wie auch immer man ins Wasser kommt – da dann einfach den Kopf unter Wasser halten und genießen.

Das Licht. Die Stille. Der Blick auf den Meeresboden.
Einfach nur durch das Wasser schweben, sich auf die Atmung konzentrieren (nicht zu unterschätzen) und einfach nur den Kopf frei bekommen. In Kroatien kann man Seeigel und Seegurken und viele kleine Fische sehen. Wenn man ganz still auf dem Wasser liegt, kommen die Fische ganz nah und stören sich nicht an einem.

 photo 20140821_162313_zpse915011e.jpg

Wunderbar.

Advertisements
Kategorien: Travellers Tune | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: