miss james on tour: Amsterdam

Bevor ich euch auf meine letzte Etappe des großen Roadtrips mitnehme, machen wir einen kurzen Schlenker ins benachbarte Ausland. Genauer gesagt geht es nach Amsterdam. Vom Ruhrgebiet aus ist man wirklich schnell dort. Von Dortmund nach Amsterdam sind es keine 250 Kilometer, es ist also kürzer als wenn ich nach Hamburg fahre, vom östlichen Teil Deutschlands mal ganz zu schweigen.

Amsterdam ist für einen Tagesausflug also ganz hervorragend geeignet und man auch sehr günstig mit einem Bus hinfahren. Unternehmen, die solche Fahrten anbieten, gibt es einige. Also gebucht, über die sonnige Wettervorhersage gefreut, pünktlich um 5:30 Uhr am Bahnhof gestanden und losgefahren. Der Nachteil solcher Bustouren: man ist erst noch stundenlang unterwegs, bevor es überhaupt richtig losgeht. In unserem Fall hielten wir noch in Bochum, Essen, Duisburg und Düsseldorf. Wir waren dann schon drei Stunden unterwegs, bevor es wirklich Richtung Holland ging. Gähn. Aber immerhin kamen wir gut durch und waren dann am späten Vormittag in Amsterdam. Und dort schlenderten wir dann einfach ein bisschen durch die Straßen, ohne großes Ziel, und genossen den schönen Spätherbst-Tag.

Da zwei Tage zuvor der Sturm über die Stadt gezogen war, musste man leider etwas Lärm ertragen, weil einige umgeknickte Bäume direkt an Ort und Stelle zersägt und abtransportiert wurden. Außerdem nutzte die Stadt die Zeit nach der großen Touri-Hauptsaison für etliche Baustellen. Das tut der ganzen Stadt allerdings keinen Abbruch, die Häuser und Brücken waren weiterhin einfach nur schön. Schiefe und winkelige Häuser, schmale Gassen und Pommes Spezial – jeder sollte mal dem Charme von Amsterdam erlegen.

Pünktlich als die Sonne unterging und es kalt wurde, ging es dann wieder zurück zum Bus und ich fiel sofort in einen komatösen Schlaf. Anstrengend sind solche Fahrten definitiv, aber es war auch schön, mal wieder dort zu sein. Amsterdam, immer einen Ausflug wert.

Advertisements

3 Gedanken zu “miss james on tour: Amsterdam

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s