Roadtrip 2013: Connecticut

Am letzten Tag in New York holten wir unseren Kompaktklasseriesigen Mietwagen ab und machten uns auf die Reise Richtung Norden. Da ist man dann ziemlich schnell in Connecticut (ja, das schreibt man wirklich so) und da wird es dann ziemlich schnell schöner. So landschaftlich.

Mit Connecticut verbinde ich Mädchen die Serie „Gilmore Girls“ und mit den Gilmore Girls verbinde ich Yale. Schade, dass es den Ort Stars Hollow aus der Serie nicht wirklich gibt, aber so konnten wir zumindest einen Abstecher nach New Haven machen und uns den Campus von Yale anschauen.

 photo CIMG9017_zps1fdf139f.jpg

 photo CIMG9029_zps4531b519.jpg

 photo CIMG9034_zps1570d742.jpg

 photo CIMG9040_zpscbbe9178.jpg

Diese Holzhäuser sieht man übrigens in New England fast überall, und ich konnte mich kaum daran sattsehen. Wohnen möchte ich darin aber dauerhaft nicht – die sind wohl sehr anfällig und schlecht isoliert. Aber schön anzuschauen allemal.

Die Hauptstadt von Connecticut ist übrigens Hartford und da in der Nähe hat mal ein berühmter Schriftsteller gewohnt, dessen Haus wir auch besichtigten.

 photo CIMG9048_zpsa348be5e.jpg

Mark Twain (der eigentich Samuel Langhorne Clemens hieß) hatte Stil, soviel steht fest. Leider durfte man innen im Haus keine Fotos machen, aber ihr könnt mir glauben: in den ein oder anderen Raum wäre ich auch direkt eingezogen. Da wusste jemand, wie man wohnt.

 photo 20130830_132729_zpsf5933bd1.jpg

Ansonsten gibt es in Connecticut viel Natur. Die Küste ist dabei gar nicht so reizvoll, da lohnt es sich eher, ins Landesinnere zu fahren und ein bisschen auf Bergen rumzukraxeln. Man soll dort auch mal Bieber und Elche sehen, aber bei uns waren es hauptsächlich Eichhörnchen, Mücken und ein toter Waschbär am Straßenrand (neinnein, der schlief nur!).

 photo CIMG9067_zps93a4c740.jpg

 photo CIMG9082_zps7a2c370e.jpg

 photo CIMG9103_zpse420db0c.jpg

Die Küste ist aber eher schwach, so vergleichsweise. Und wir wollten ja auch gerne Meer, Strand und Küste sehen. Also ab ins Auto: weiter fahren.

Advertisements
Kategorien: Travellers Tune | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: