Miele Miele sagte Tante…

…die alle Waschmaschinen kannte.

Die Miele & Cie. KG ist eins von nicht wenigen international bekannten Unternehmen in Ostwestfalen, der Firmensitz ist in Gütersloh. Miele ist wohl jedem ein Begriff – Waschmaschinen, Spülmaschinen, Staubsauger, Küchenzubehör…alles Produkte mit hoher Qualität (und hohem Preis), die wohl nicht nur die Tanten empfehlen.

Miele ermöglicht es einem aber nicht nur, Waschmaschinen mit 20 Jahren Garantie zu kaufen, sondern auch, einen Einblick in die Firmengeschichte zu werfen. Es gibt auf dem Firmengelände eine Ausstellung, die den Wandel der Produkte und der Produktpalette zeigt. Sowas mag ich ja. Und was ein Glück: ich hatte die Möglichkeit, mir die Ausstellung anzuschauen.

Photobucket.

Gestartet hat das Unternehmen übrigens ursprünglich in Herzebrock und mit der Fertigung von Milchzentrifugen. Und dann kam die Buttermaschine dazu.

Photobucket

Ich persönlich würde nicht unbedingt auf die Idee kommen, aus einer Buttermaschine eine Waschmaschine zu entwickeln. Die Firmengründer waren glücklicherweise findiger. Es ist tatsächlich so: die ersten Waschmaschinen waren im Prinzip Holzkübel, in denen man sonst Butter machte. Meine Begeisterung kennt keine Grenzen.

Photobucket

Photobucket

Und dann läuft man in der Ausstellung von Waschmaschinenmodell zu Waschmaschinenmodell. Sieht Veränderungen und Weiterentwicklung. Über jedem Modell hängt (GANZ ENTZÜCKEND!) ein kleines Handtuch mit den wichtigen Daten.

Photobucket
Das ist die erste Waschmaschine, die völlig automatisch lief. Es musste also nicht mehr zwischendurch das Programm gewechselt werden, sondern man stellte einfach vorm Waschgang alles ein. Es ist auch das erste Modell mit dem mittlerweile klassischen Bullauge. Die gute Hausfrau traute der Technik einfach nicht – so konnte man der Wäsche wenigstens beim Waschen zuschauen und alles kontrollieren.

Photobucket

Die Miele hat sich vom Design her nicht groß verändert. Der weiße Außenlack (der sich wohl so gut wie nie verfärbt), das Bedienfeld usw. Alles ist sehr ähnlich und recht klar im Design. Ich habe in der Reihe der Modelle, die in den 90ern gebaut, die Maschine gefunden, die ich selbst mal besessen habe. Ich habe sie einst gebraucht gekauft, beim Umzug an gute Hände abgegeben und wenn ich richtig informiert bin, dann existiert und wäscht sie heute noch. Fleißiges Ding.

Photobucket

Und natürlich gibt es dort nicht nur die Waschmaschinen, sondern auch die Staubsauger und Geschirrspülmaschinen. Und dann hat Miele zwischendurch auch mal ganz andere Dinge produziert:

Photobucket

Photobucket

Fahrräder, Mopeds und sogar mal Autos. Das hat sich aber alles langfristig nicht durchgesetzt. Das Auto wurde vor wenigen Jahren in einer norwegischen Scheune gefunden und in die Ausstellung gebracht. Und das ist dann glaube ich auch das einzige Ausstellungsstück, das man nicht anfassen und ausprobieren darf. Schade. Ansonsten darf man in dort hemmungslos alle Klappen und Deckel öffnen und alles anfassen. Gefällt mir.

Photobucket

Photobucket

Eigentlich ganz simpel: Miele hat einmal das Lager aufgeräumt, noch ein paar alte Schätze ausgegraben und hübsch angerichtet in einen Raum gestellt. Aber irgendwie ist es dann doch mehr als das. Mich jedenfalls kann es begeistern, wenn ich Originalstücke von früher sehe. Die Entwicklung, die Veränderungen im Laufe der Jahre und Jahrzehnte. Wie die Dinge früher so funktionierten und aussahen. Und wie gut es ist, dass wir heute die Wäsche einfach in die Waschmaschine werfen können.

Nur Miele Miele sagt die Tante. Ich empfehle nicht nur die Waschmaschinen immer wieder gern. Wer zufällig in Gütersloh oder in der Nähe ist, der kann durchaus auch mal einen Blick in die Ausstellung werfen. Mit Liebe gemacht und weckt sicherlich die ein oder andere Erinnerung.

Advertisements
Kategorien: Travellers Tune | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Miele Miele sagte Tante…

  1. Eins kann von Miele ja (wie du schreibst) auf jeden Fall sagen, die Gerärte (insbesondere Waschmaschinen) sind zuverlässig und (ich behaupte mal) langlebig.

    LG Michael

  2. Pingback: Too much information - Papierkorb - Guten Morgen

  3. Pingback: Too much information - Papierkorb - Guten Morgen

  4. Pingback: Too much information - Moin - Guten Morgen

  5. Pingback: miele geschirrspülmaschinen | My Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: