Our Night Out: Triggerfinger (24.02.2013, FZW Dortmund)

Das Radio ist ein fieses Luder. Durch das Radio glauben die meisten Menschen, dass Triggerfinger so klingen:

was ich auch wirklich sehr mag, aber in Wirklichkeit klingen sie eher so:

Ich hätte mir keine Karten gekauft, denn ich habe Triggerfinger schon zweimal live gesehen und war nur mäßig überzeugt. Aber der ♥Mann hatte die Karten gewonnen, seine eigentlich gewählte Begleitung sagte recht kurzfristig ab und dann springe ich natürlich ein. Außerdem überzeugte ich noch sehr spontan Coco Lores und ihren „Kerl“ (ich zitiere hier nur) und so trafen wir uns zu viert im FZW.

Superpünktlich um 20 Uhr starteten zunächst Hong Kong Dong, die glaube ich genaus wie Triggerfinger aus Belgien kommen und endlich mal wieder eine Vorband waren, die mir gefielen. Ein bisschen Elektro, ein bisschen 80ies Trash…aber von allem gerade nur so viel, dass es mich nicht nervte.

Photobucket

Und dann aber Triggerfinger. Ein paar Leute im Publikum sahen verdächtig danach aus, dass sie nach einer Viertel Stunde wieder gehen würden, weil sie auf das teuflische Radio reingefallen sind. Aber mal ehrlich: wenn ich auf ein Konzert gehe, und kenne nur ein Lied von der Band, dann höre ich mir doch vorher doch noch zweidrei andere Lieder an bevor ich die Karten kaufe. Oder? Nicht alle, wie ich gestern feststellen durfte, denn tatsächlich konnte man vereinzelt Leute gehen sehen. Dumm gelaufen.

Für mich aber war es das beste Triggerfinger-Konzert, das ich je erlebt habe. Es hat Spaß gemacht, war unterhaltsam und musikalisch auch super. Ich ziehe den Hut vorm Drummer, der echt unglaublich gut ist – ich glaube, sein Vorbild ist das Tier aus der Muppet Show. Ich konnte jedenfalls kaum den Blick abwenden. Toller Typ.

Photobucket

Mein Lieblingslied von Triggerfinger ist übrigens das hier:

Da bleibt mein Tanzbein nicht still.

Ich hatte ja doch gehofft, dass sie „I follow rivers“ gar nicht spielen und somit all die Hitschlampen-Fans bestrafen. Aber so ein bisschen hab ich mich dann doch auch gefreut, als sie es im Zugabenblock spielten. Ich mag das Lied ja auch, ein netter Ohrwurm.

Photobucket
(Alle Fotos handgeschossen von thisispeculiar)

Das Lied I follow rivers ist im Original übrigens von Lykke Li und die kann man sich durchaus auch mal anhören.

Ich bin froh, dass ich mitgegangen bin. Tolle Musik, tolle Begleitung, toller Abend. Mehr davon.

Advertisements
Kategorien: our night out | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Our Night Out: Triggerfinger (24.02.2013, FZW Dortmund)

  1. hitschlampen-fans! großartig!

  2. Miss James

    🙂 Die kann man übrigens auch bei Konzerten von Asaf Avidan finden. Der klingt nämlich eigentlich auch nicht so wie im Radio.

  3. deshalb immer schön die komplette platte anhören! 😉
    mal wieder ein schöner bericht!

  4. ein ähnliches schicksal wird auch diejenigen ereilt haben, die auf einem jupiter jones-konzert waren, weil sie „still“ toll fanden 😉

    es geht aber auch andersrum: ich werde mir triggerfinger auf dem open flair ansehen, weil ich jetzt ja weiß, dass sie eben nicht klingen wie im radio. danke 🙂

  5. Miss James

    Dann hat sich der Blogeintrag ja schon gelohnt! Sehr gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: