Rettet den Bunker!

Meine werte Leserschaft!

Es gibt Dinge, die mich an der Menschheit zweifeln lassen. Ich könnte mich jetzt seitenlang auslassen, will aber etwas ganz anderes.

Der Bielefelder „Bunker Ulmenwall“ soll nicht mehr von der Stadt finanziell unterstützt werden. Bisher wurde von der Stadt die Miete übernommen, jetzt soll das restlos gestrichen werden, da – so der Vorwurf – nicht genug Jugendarbeit geleistet werden würde.

Ich habe im Bunker zahlreiche Poetry Slams erlebt, Lesungen, Parties und tolle Konzerte. Es ist ein toller Ort, mit fairen Preisen, netten Leuten und einem abwechslungsreichen Programm. Es ist ein Ort, an dem die kleinen eine Chance haben, großes zu präsentieren. Und ich laufe nicht oft durch die Gegend und versuche, andere Leuten von meinem Herzblut zu überzeugen, aber jetzt ist es mal wieder soweit. Bitte rettet den Bunker Ulmenwall, versucht es, und unterschreibt diese Petition, verteilt den Link, schreibt ihn mit Edding an die Wände (neinneinnein, nur wasserlöslich, bitte!).

Wer weiß, ob es etwas bringt. Aber zumindest kann man es versuchen.

10906_4714661023547_746269600_n

Liebe Stadt Bielefeld, du meine kleine Perle, du raubst mir nach und nach alle Gründe, jemals zurückzukehren. Erst das Kamp, jetzt der Bunker. Wenn bald die Leute „Bielefeld gibt es doch gar nicht“ sagen, dann werden sie irgendwie recht haben.

Advertisements
Kategorien: Mixtape (uncategorized) | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Rettet den Bunker!

  1. ann

    Leider alles wahr. Ich war auch immer gerne da. Darf echt nicht passieren, dass die Bielefelder Kulturlandschaft weiter dezimiert wird. Also: alle unterschreiben. Danke.

  2. airsign

    Wobei ich den Vorwurf nicht genug Jugendarbeit zu leisten nicht völlig aus der Luft gegriffen finde. Man darf nicht vergessen, dass das Geld, welches dort in die Miete gesteckt wird, dann woanders letztendlich nicht zur Verfügung steht. Ich finde den Bunker ja auch toll, aber ich war doch SEHR überrascht, als ich hörte aus welchem Topf die Mittel bekommen, bzw. dachte immer die wären eigenständig.

  3. Miss James

    Das verstehe ich auch, aber dann frage ich mich: wer bekommt dann das Geld? Bzw: wo war das vorher? Es muss ja einen Grund geben, jetzt das Geld so radikal zu kürzen.

  4. Die müssen wahrscheinlich überall kürzen, bei den klammen Kassen, die die Kommunen haben.

    Und dann, so muss ich ehrlich sagen, ist es mir lieber, die kürzen es da, als woanders (KITAs, Jugendzentren, etc.), denn soooo viel Jugendarbeit haben die da nun wirklich nicht geleistet. Noch lieber wäre es mir natürlich, sie gingen gar nicht an den Kultur-/Soziales-Topf und kürzen in ganz anderen Bereichen, aber das bleibt wohl eine Utopie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: