Vorsätze 2013 – oder: was ich 2012 (mal wieder) nicht geschafft habe

Ich fasse Vorsätze – immer. Ich finde es auch gar nicht so schlimm, wenn ich nicht alles einhalte. Manches klappt nämlich doch und das ist dann gut so. 2012 bin ich zum Beispiel endlich sportlicher geworden und ich habe auch nur sechs Monate dafür gebraucht, meiner Krankenkasse ein Foto für meine Karte zu schicken (hat mich selbst überrascht, dass es so schnell ging, sie haben mir auch nur etwa 24 Erinnerungen geschickt).

Was ich nicht geschafft habe (nächstes Jahr wird alles anders): alle zwei Monate die Fenster putzen, meine Blumen regelmäßig zu gießen und schon im September alle Weihnachtsgeschenke beisammen zu haben. Und im Dortmunder Plattenladen Amsterdam Records war ich auch immer noch nicht. Asche auf mein müdes Haupt.

Vorsätze also: saubere Fenster, blühende Pflanzen, Schallplatten in Hülle und Fülle und eine stressfreie Vorweihnachtszeit. Ach, und dass ich endlich meine Bielefelder Umweltplakette von der Windschutzscheibe bekomme. Die sitzt da so fest drauf, nicht mal Lösungsmittel haben geholfen. Ich habe zwar auch eine Umweltplakette mit dem aktuellen Dortmunder Kennzeichen, man darf aber nur eine an der Scheibe kleben haben (ist echt so) und ich bekomme die alte einfach nicht runter. Da ist auch schon einiges an Chemie eingesetzt worden – erfolglos. Ich glaube, wenn das Auto mal abbrennt, dann ist am Ende immer noch ein Scherbe von der Scheibe mit der Plakette übrig.

Was noch: mehr lesen, und zwar Bücher, mir Sneakers von Hummel kaufen (seit Jahren scharwenzele ich um die Schuhe herum, es wird langsam Zeit…), jeden Monat einen kleinen Ausflug machen. In die USA reisen, jeden Morgen den Busfahrer begrüßen, alle Emails beantworten und die Welt retten. Kleinigkeiten eben.

Advertisements
Kategorien: I hope, I think, I know | 8 Kommentare

Beitragsnavigation

8 Gedanken zu „Vorsätze 2013 – oder: was ich 2012 (mal wieder) nicht geschafft habe

  1. He, das mit dem Foto habe ich immer noch nicht gemacht… ich glaube, die haben mittlerweile aufgegeben. Oder ich fliege bald raus aus dem Laden! Vielleicht musst du wegen der Plakette mal zur Werkstatt fahren. Die kriegen bei mir auch immer alles ab, was da an der Scheibe klebte (keine Ahnung wie – wills glaub ich auch gar nicht wissen).

    Kleinigkeitenvorsätze finde ich übrigens super. Einfacher zu realisieren 😉

    Liebe Grüße,
    Tina

  2. kleiner Tipp: Ceranfeldschaber.. 😉

  3. nachdem ich gestern fast zusammen gebrochen bin, als ich mich wie eine 90jährige beim limbotanzen unter einer schranke durchgequält habe: mehr sport!
    mehr konzerte, mehr lesen, mehr reisen, glücklich sein …
    regelmäßig fenster putzen nehm ich mir auf gar keinen fall vor. die sonne wird mich erinnern, wenn es soweit ist! 🙂
    also auf ein frohes neues!

  4. Schön geschrieben! Mehr Sport, ja, ja. Meist halten uns die negativen Assoziationen davon ab: Bei mir sind es: Schuhe und Klamotten anziehen, dann diese Seitenstiche, unangemehmes Schwitzen, außer Puste sein, dann wieder die Klamotten ausziehen…alle umständlichen Dinge sind in meinem Unbewussten abgespeichert und dann mache ich keinen Sport! Experten raten sich die postiven Dinge aufzuschreiben: frische Luft, danach fühle ich mich super…..usw.

    Wir haben seit einem Jahr einen Hund und mit dem gehe ich jeden Tag mehrfach raus, einmal sogar eine große Runde von 30 MInuten 🙂 Ich finde das reicht an sportlichen Aktivitäten.

    Dann wünsche ich dir viel Spaß bzw. Erfolg bei deinen Vorhaben!
    Liebe Grüße
    Helga

  5. Da fällt mir ein, dass ich das Foto auch noch an die Krankenkasse schicken muss, Ich habe aber erst eine einzige Erinnerung bekommen. Scheinbar ist es bei meiner Kasse noch nicht soooo dringend. 🙂

  6. Miss James

    Ich habe zuerst wirklich viele Erinnerungen von der Krankenkasse bekommen (schon mit fast Drohungen wie „Ihre Karte wird ungültig!“) und dann wurden es weniger und dann kam auch nichts mehr. Und dann habe ich mich mal bequemt 😉

    Ach, Sport mache ich ja wirklich regelmäßig – manches gern und manches weniger gern. Es wird 2013 aber noch mehr…hoffentlich.

  7. Simone

    Meiner Ansicht nach wird Fensterputzen überschätzt. Dann lädt man halt nur noch ein, wenn es draußen dunkel ist 😉

  8. Miss James

    Im Winter geht das ja…aber wenn der Frühling kommt, sollte ich doch mal die 400 Fenster der Wohnung putzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: