Ausflug nach Paris

Gestern abend waren wir in Paris. Dafür mussten wir gar nicht weit fahren, nur bis in das Konzerthaus von Dortmund. Dort präsentierte Götz Alsmann erstmalig sein neues Bühnenprogramm „Paris“. Eigentlich waren die Karten ein Geschenk an die „Schwiegermutter“, aber ach, Götz Alsmann, den kann man sich ja auch mal live anschauen.

Kann man. Mit „Paris“ bringt er zusammen mit seiner – wirklich ausgezeichneten – Band eine Auwahl der schönsten Chansons. Leider sind die durchweg ins Deutsche übersetzt, das ein oder andere Lied hätte ich gerne auch mal im Original gehört. Schon allein wegen Übersetzungswortwitzverlusten. Aber ich kann auch verstehen, dass jemand lieber unfallfrei auf Deutsch singt, anstatt sich die Zunge zu brechen.

Die Stunden mit Götz Alsmann waren rundherum unterhaltsam. Das fing bei der Kleiderwahl an (babyblaue Sakkos) und hörte bei den Anekdoten zwischen den Stücken auf. Götz Alsmann ist einfach ein sehr guter Entertainer. Er ist charmant, witzig, kann mit Worten umgehen und findet die richtigen Pointen. Er ist niemals plump oder einfallslos. Ich glaube, er ist wirklich einer der letzten seiner Art. Schade eigentlich.

„Paris“ war ein netter Abend. Es ist jetzt nicht so ein „Wow“-Effekt, aber es war schön. Es hat amüsiert und gefallen und man geht leicht und beschwingt nach Hause. Vermutlich werde ich mir nie eine CD mit Chansons kaufen, weil dabei dann die Live-Darbietung und die Atmosphäre fehlt. Aber dieser Abend wird als besonders und einzigartig in der Erinnerung bleiben. Und eins steht fest: Götz Alsmann kann nicht nur „Zimmer frei!“ moderieren. Der kann einen Abend füllen.

Advertisements
Kategorien: our night out | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Ausflug nach Paris

  1. Götz Alsmann macht schon viel länger gute Musik. Ich kann da nur das wunderbare Sammelsurium „Götz Alsmann: For Collectors 1982-1991“ (www.amazon.de/Collectors-1982-1991-Götz-Alsmann/dp/B00005R664/) empfehlen…

    Da bekommt man schon einen ganz guten Überblick über das Schaffen von Herrn Alsmann laaaaaange vor „Zimmer frei!“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: