Ich esse was, was ich nicht kenn‘

Im Oktober habe ich endlich mal wieder ein Getränk gefunden, was ich ausprobieren konnte. Und es war sogar etwas, was ich schon länger mal probieren wollte: Bubble Tea! Was Bubble Tea genau ist, kann man nachlesen – ich wollte es nur mal ausprobieren. Als ich hörte, dass die neue Dortmunder Gigantomanen-Shopping-Mall einen Bubble Tea-Laden haben soll, wusste ich, dass mein erster Besuch in diesen heiligen Hallen mich zuerst da hin führen würde.

Um ehrlich zu sein: ich war immer noch nicht in der Thier-Galerie. Aber als wir während der Museumsnacht durch die Stadt schlenderten, entdeckten wir ein Werbeschild vor einem kleinen Asia-Restaurant. Hier gibt’s Bubble Tea. Eine aus unserer Gruppe hat längere Zeit in China verbracht und wollte der güldenen Erinnerung fröhnen – und ich nutzte die Chance.

Photobucket

Da ich gelben Tee (Jasmin-Mango) mit gelben Perlen hatte, konnte man die zunächst gar nicht sehen. Aber das Gefühl, wenn man sie im Mund hat und dann mit der Zunge zerdrücken kann, das war schon sehr lustig. Leider war der Tee aber viel zu süß (die China-Expertin meinte, dass das normalerweise nicht so sei), so dass ich schon nach zwei Minuten das Gefühl hatte, total überzuckert zu sein. Egal, der Spaßfaktor war enorm hoch.

Photobucket
(Blick durch den Becherdeckel, nachdem der Tee alle war)

Ok. Ich werde tatsächlich die Thier-Galerie besuchen und noch einen Bubble Tea aus dem Bubble Tea-Laden probieren. Vielleicht schmeckt der noch besser. Ich jedenfalls bin überzeugt davon, dass es spätestens nächsten Sommer so gut wie jeder in der Hand halten wird. Eistee mit Perlen. Das ist ein Hit!

Advertisements
Kategorien: Eat & Greet | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Ich esse was, was ich nicht kenn‘

  1. Interessant, so einen Laden habe ich im Einkaufszentrum in meiner Nähe auch gesehen, und mich gewundert was das sein könnte.
    Aber zu Hause angekommen, habe ich vergessen wie sich das nannte um danach Google zu befragen.
    Vielleicht sollte ich das auch mal probieren, wenn ich wieder mal da bin.

  2. Hier gibt’s auch so einen Laden. Und da stehen die immer bis auf die Straße Schlange….Und irgendwie trau ich mich nicht an den Bubble Tea ran, aber er ist DAS In-Getränk hier bei den Teenies! (du bist halt noch jünger ;-)).
    Sind das nicht einfach voll ekelige Gelatinekügelchen??

  3. Probiert es einfach 🙂 Meine Perlen waren nicht aus Gelatine. Das waren so Perlen, die man mit der Zunge zerdrücken konnte und dann war da Fruchtsaft oder -sirup drin. Seeeehr lecker. Ich werde auf jeden Fall noch eine weitere Sorte ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: