unter Hochdruck

Ich habe Bluthochdruck. Das ist familiär bedingt, meine Mutter nimmt seit einiger Zeit deswegen Tabletten und sie meint, dass es ihr seitdem viel besser geht. Sie hat zum Beispiel keine Kopfschmerzen mehr. Ich habe sehr oft Kopfschmerzen und überhaupt sagen immer alle meine Ärzte und die Blutspendeschwestern „Hu, Sie haben aber einen hohen Blutdruck! Lassen Sie das mal untersuchen!“ Und weil Bluthochdruck dauerhaft ungefähr alles schädigt und ich mein Leben an sich ganz knorke finde, bin ich also Donnerstag zum Arzt gegangen.

Da hatte ich natürlich einen ganz normalen Blutdruck. Super Vorführeffekt. Die Arzthelferin beäugte mich daher auch sehr misstrauisch und ich hatte den Eindruck, sie glaubt mir nicht. Zum Glück glaubte die Ärztin mir aber. Zunächst musste ich ein paar Fragen beantworten. „Rauchen Sie?“ „Nein.“ „Machen Sie Sport?“ „Ich geh zum Fußball…“ Ach nein, stimmt ja gar nicht mehr! 1. Seit das bevorzugte Stadion nicht mehr in nächster Nähe ist, geh ich gar nicht mehr so oft zum Fußball. Und 2. Ich mach jetzt ja wirklich Sport. Was für ein gutes Gefühl, so eine Frage mal aufrichtig bejahen zu können.

Und dann holte meine Ärztin zu einem Rundumschlag aus. Ich hatte ja eher gedacht, dass ich auch leichte Blutdruck-Senker verschrieben bekomme. Aber stattdessen krempelt sie mich nächste Woche mal auf links. Blutprobe, Urinprobe, Nieren-Ultraschall, 24-Stunden-Blutdruckmessung und dann noch ein Belastungs-EKG.
Ich komme mir vor wie ein Privat-Patient, finde es aber eigentlich auch ganz gut, dass sie erst alles durchcheckt und dann handelt. Lästig ist natürlich, dass ich daher Montag und Dienstag zu ihr muss und Arztpraxen leider nicht die Öffungszeiten haben, die mir so passen. Na gut, muss halt mal sein.

Ich bin gespannt, am meisten auf das Belastungs-EKG. Denn trotz Zumba-Training fühle ich mich immer noch nicht wie Miss Sporty und befürchte da Schlimmstes. Schlagzeile: „Junge Frau kollabiert in Arztpraxis!“ Zum Glück bin ich dann ja direkt beim Arzt.
Und jetzt ist erst mal Wochenende. Das ist bestimmt auch immer gut gegen hohen Blutdruck.

Advertisements
Kategorien: me, myself & I | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: