Sommervorfreude

Der Sommer ist ja schon immer meine Lieblingsjahreszeit gewesen. Ich male mir schon im November aus, wie es wieder im Sommer sein wird. In diesen Tagträumen ist es natürlich immer sonnig und warm, der Sommer fühlt sich an, wie eine Ewigkeit voller Freiheit und Glück. Ich sehe die Bilder durch die dunklen Gläser meiner Sonnenbrille, ich bin am Strand und kann die salzige Luft riechen. In diesen Träumen flattern meine Haare (die ja in Wirklichkeit meist viel zu kurz zum Flattern sind) im Fahrtwind. Unterwegs zu Städten, zum Strand, zu Sehenswürdigkeiten, zu Seen und Wäldern.

So tagträume ich den ganzen Winter vor mich hin. Dieser Frühling ist schon fast ein bisschen Sommer und die Sehnsucht nach Urlaub steigt und steigt. Nach dem Umzugsstress und dem Winter möchte ich einfach mal wieder für länger raus, neues sehen und erleben. Die Vorfreude steigt.

Nun habe ich in den letzten Jahren oft die Erfahrung gemacht, dass Vorfreude schnell in Enttäuschung umschlagen kann. Nämlich dann, wenn Träume wie Seifenblasen platzen. Pläne geändert werden müssen oder einfach plötzlich nicht mehr existent sind. Ich weiß noch, wie ich nach dem Abi mit zwei Freundinnen nach Südfrankfrei fahren wollte. Drei Tage vorher wurde die Reise aus Krankheitsgründen abgesagt.

Natürlich kann sowas immer passieren. Irgendwas unerwartetes kommt dazwischen. Aber immerhin ist ab heute der „Grundstein“ für den Sommer gelegt. Der eingereichte Urlaub ist genehmigt, die letzte Hotel-Buchung vorgenommen. Es sind nur zwei Wochen, aber ich freue mich darauf wie ein kleines Kind auf Weihnachten. Es wird an Orte gehen, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Und an Orte, die ich noch nie gesehen habe. Und tatsächlich auch an einen Ort, den ich nur ausm Kino kenne. Hach. Kann mal einer vorspulen, bitte? Obwohl…noch ein bisschen Vorfreude genießen. Wie schön das ist. Augen zu und Sommerträume!

Advertisements
Kategorien: I hope, I think, I know | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: