Ruhrpott – Entdecke die Möglichkeiten

Jeden Monat eine Ruhrgebiet-Sehenswürdigkeit. Dass gerade dieses ganze Kulturhauptstadtgedöns war und ist, hilft dabei ganz gut, weil das Netz voller Vorschläge und Ausflugstipps ist. Im Januar sollte es etwas sein, was auch schlechtwettertauglich ist. Ein Indoor-Ausflug.

Das Dortmunder U habe ich vom ersten Augenblick geliebt. Der Turm ist für mich ein bisschen so wie für die Pariser der Eiffelturm oder für die New Yorker früher das ESB – ein Wegweiser, ein Lichtblick. Wie ein Leuchtturm nutze ich ihn zur Orientierung. Vom U-Turm aus finde ich den Weg nach Hause, zum Bahnhof und in die Stadt.

Photobucket

Seit die Dachkrone des Turm noch mit Filminstallationen beleuchtet wird, mag ich den Turm noch mehr. Ich schaue immer gern hoch und gucke mir die Bilder an. Das U also sollte der erste Ausflug sein. Ich wusste schon, dass dort das alte Ostwall-Museum beherbergt ist, ein Blick auf die Homepage zeigte dann noch, dass dort die FH Dortmund eine Ausstellung hat und das Pariser Centre Pompidou ebenfalls derzeit vertreten ist. Das klingt vielversprechend, also los. Man kann Tickets für die einzelnen Ausstellungen kaufen oder gleich ein Kombiticket nehmen und sich alles anschauen. Natürlich alles, auch wenn der Preis (12,50 €) mich doch schlucken ließ. Aber egal, das kann man ja mal machen.

Gleich vorweg: die Leihgaben vom Centre Pompidou hatte ich mir toller vorgestellt. Aber vielleicht war es auch einfach nicht so mein „Thema“ (die Entwicklung des Films, allerdings mehr so von der technischen Seite gesehen). Einzelne Sachen gefielen mir sehr, anderes fand ich langweilig oder sogar nervig. Extravagante Filme mit lautem Fiepen unterlegt sind nicht so meine Freunde. Aber mit dem Kombiticket konnten wir ja auch den Rest sehen.

Zwei Dinge haben mir besonders gut gefallen: die Ausstellung „Orange“ der FH, zu der alle möglichen Leute orange Gegenstände angeschleppt haben, die dort ausgestellt werden.

Photobucket

Ein Raum voll Orange. Ich mag die Farbe nicht mal besonders, aber das ist einfach unglaublich cool. Manche Dinge sind ganz simpel (Knöpfe zum Beispiel=, andere ganz extravagant. Ganz viel „ach ja, das hatte man ja früher in orange“-Gedanken. Waagen, Rührschüsseln, Telefone, Gardinen. Früher war das orange. Und wenn man es nicht selbst im Haushalt hatte, dann kennt man mindestens einen, der sowas besaß. Orange. Leider musste ich die ganze Zeit meinen Drang unterdrücken, alles anzutatschen – Anfassen verboten. Schade. Aber ach ja: man ist ja in einem Museum.

Das Museum Ostwall, das erst seit kurzer Zeit im U-Turm ist, ist auch ein Besuch wert. Und was supersuper ist, wenn man die Außenbeleuchtung so sehr mag: drinnen gibt es noch mehr von diesen bewegten Bildern des Künstlers.

Die Ausstellungen im U-Turm waren ein guter Start für das Ausflugs-Jahr. Mehrere Stunden waren wir dort und schlenderten durch durch die Räumlichkeiten. Ganz viel angucken, ein bisschen ausprobieren, ein bisschen kichern, ein bisschen träumen. Den U-Turm mag ich jetzt noch mehr. Und ich freu mich auf den Februar und den nächsten Ausflug.

Advertisements
Kategorien: me, myself & I | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Ruhrpott – Entdecke die Möglichkeiten

  1. ann

    „Ganz viel „ach ja, das hatte man ja früher in orange“-Gedanken.“ – Meine erste Uhr hatte ein oranges Armband. Dabei hätte ich doch lieber eins in apfelgrün gehabt. 😉 Und neulich hatte ich so weiß-orange Retro-Kopfhörer in der Hand, aber die waren mir dann doch zu teuer. 😉

    Ich bin gespannt, was ihr in den nächsten 11 Monaten noch so machen werdet. 🙂

  2. Miss James

    Oh ja, stimmt, da war Tweety oder so drauf. Oder? Oder Bugs Bunny?

    Ich bin auch gespannt. Ich habe zwar die Umschläge mit den jeweiligen Ausflügen hier liegen, aber ich weiß schon jetzt nicht mehr, was wann dran kommt. Hihi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: