mach immer, was dein Herz dir sagt…

„Du bist aber mutig!“ „Ja?“ „Na klar, Job aufgeben, Freunde zurücklassen und einfach woanders noch mal ganz neu anfangen.“ Hm. Ja, stimmt. Ich bin wohl ganz schön mutig. Mir selbst ist das gar nicht so bewusst gewesen. Aber jetzt höre ich das immer und immer wieder. „Wie, du hast alles zurückgelassen? Das ist aber mutig, das hätte ich mich nicht getraut.“

Natürlich sehe ich meine Freunde weniger. Aber wir telefonieren, chatten, schreiben uns. Und wir sehen uns sogar ziemlich regelmäßig. Zudem freue ich mich jetzt wie Bolle, wenn ich Post von ihnen aus dem Briefkasten fische. Das ist toll! Und natürlich habe ich meinen festen, sicheren Job aufgegeben, bei dem ich eigentlich tun und lassen konnte, was ich wollte (im Rahmen natürlich), wo man meine Arbeit schätzte und auch wusste, was ich kann. Jetzt muss ich mich jeden Tag neu beweisen, muss zeigen, was in mir steckt und dass sich meine Berufserfahrung jetzt deutlich macht, weil mir die Einarbeitung in die neue Aufgabe eigentlich gar nicht so schwer fällt.
Aber ich hätte wohl eh nicht ewig in meinem alten Job verbracht. Die Vorstellung, mein Leben lang im gleichen Büro zu sitzen und die immer gleichen Aufgaben zu erledigen, ließ mich schon einige Male erschauern. Es ist Zeit für Veränderung gewesen.

Ich war mutig. Ohne es selbst so zu fühlen. Ohne groß darüber nachzudenken. Ohne schlaflose Nächte, in denen ich Gedanken wälzte. Was Entscheidungen betrifft, bin ich ja eh eher impulsiv. Jeder, der mal mit mir irgendwas einkaufen war, kann das bestätigen. Ich wäge nicht erst lange Vor- und Nachteile ab. Ich schaue auch nicht nach vielleicht noch besseren Alternativen. Ich habe auch noch nie in meinem Leben ein Kleidungsstück zurückhängen lassen, weil ich es mir noch mal überlegen wollte. Wenn mir etwas gefällt, dann kaufe ich das. Sofort. (Und wenn ich dann noch was besseres finde, dann kaufe ich das halt auch.)

Ich tue einfach immer, was mir mein Herz sagt. Natürlich kommen dabei auch manchmal sehr extreme Entscheidungen dabei heraus. Da wundern sich dann einige um mich herum, wieso ich so entschieden habe und ich kann es selbst kaum erklären. Es ist einfach so. Ich habe nie groß über darüber nachgedacht, ob ich wirklich nach Dortmund ziehen soll. Der Gedanke, es nicht zu tun, kam mir überhaupt nicht. Es stand sofort fest, dass ich gehe. Es war ein Entschluss, den ich innerhalb weniger Sekunden fällte. Auf der A2 Richtung Hannover war ich da gerade. Im August.

Es hätte voll in die Hose gehen können. Und es kann auch immer noch voll in die Hose gehen. Vielleicht werde ich mich hier niemals so sehr Zuhause fühlen wie in Bielefeld. Vielleicht verliere ich meine Arbeit, finde keine richtigen Freunde und werde immer Heimweh haben. Vielleicht wird aber auch alles gut.

Ich hab gemacht, was mein Herz mir sagte. Und 48 Stunden konnten allen, aber nicht uns genügen. Manchmal muss man halt einfach ein bisschen mutig sein. Und manchmal auch ein bisschen mehr.

Advertisements
Kategorien: I hope, I think, I know | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „mach immer, was dein Herz dir sagt…

  1. Ohja, das Chill’r war klasse! Echt schade..

    aber ich kann dir die „Chinba“ empfehlen, Kleppingstraße Ecke Olpe, hinterm Sausalitos noch. Ein kleiner schnuckeliger Laden mit Snacks und Cocktails. Hat nur gefühlte fünf Tische =)

    Wenn du was cooles entdeckt hast, sag mir mal Bescheid =)

    Liebe Grüße

    Nat

  2. ann

    Genau den Spruch habe ich heute auch noch mal zu hören bekommen. Von meinem Chef. Auch er findet es bis heute sehr mutig von mir, dass ich alles zurück gelassen und noch mal ganz von vorne angefangen habe. Aber ich bereue es keine einzige Sekunde und seine Weihnachtskarte hat mir gezeigt, dass er es auch nur „positiv mutig“ findet. 🙂
    War schon ein aufregendes Jahr für uns. 😉

  3. S

    Ich hatte in den letzten Wochen nie Zeit, hier zu lesen, aber heute morgen war der richtige Zeitpunkt für diesen Eintrag 🙂 ! Du hast mit jedem Wort recht, und deine Einstellung bestätigt mich in einer Angelegenheit, mit der ich mich aktuell rumschlage. Dazu bald mehr! Es war schön, dich gestern, wenn auch nur kurz, zu treffen.

  4. Miss James

    Der Grund der neuen E-Mail-Adresse, hm?

    Ich fands auch schön. Kommt uns gern auch mal besuchen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: