es ist so, dass du fehlst

Heute habe ich mich aus gegebenem Anlass gefragt, wie lange es wohl dauern wird, bis ich in Dortmund eine Freundin zufällig in der Stadt treffe und wir kurz noch plaudern und uns die Shopping-Ausbeute zeigen, bis dann eine von uns zum Bus muss.

Die Abschiede fangen an. Und ich bin nicht gut in solchen Abschiedsdingen. Ich drücke die Leute, möchte sie eigentlich gar nicht mehr loslassen. Ich drücke sie und erinnere mich ausnahmslos an all die schönen Dinge, die wir erlebt haben. Wie wir gemeinsam gelacht haben, bis uns die Gesichter weh taten. Ich drücke sie, die Blogger/Twitterer von Bielefeld und denke an die Stunden, in denen wir in der Tangente saßen, über Gott und die Welt und Arminia redeten und dann die Deko klauten. Ich drücke sie, die Arbeitskollegen, die jetzt in den Urlaub gehen, und denke daran, wie sie mir in der Ausbildung geholfen haben, wie wir manche Krise gemeinsam gestemmt haben. Ich drücke sie, die Bekannten, denen ich in der Stadt in die Arme stolpere und denen ich vom Umzug erzähle. Denke an früher, als wir vielleicht noch mehr waren als Bekannte. Als wir Zeit verbrachten, Kaffee tranken und über Musik redeten.

Ich drücke sie, und dann gehe ich besser schnell. Im Verabschieden bin ich nicht gut.

Advertisements
Kategorien: I hope, I think, I know | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „es ist so, dass du fehlst

  1. Verabschieden ist nicht toll. Aber zwischendurch wiederkommen und (nur) die wiedersehen, die man treffen möchte – DAS ist toll. 🙂

  2. Verabschieden ist immer doof, das stimmt! Aber Bielefeld-Dortmund ist ja tatsächlich nicht so weit. Die zufälligen Treffen werden weniger, aber die ausgewählten, wie Madita schon sagt, dafür um so schöner!

  3. ann

    Genau, da gebe ich Frau Nilsson recht. Und ich drücke dir natürlich auch ganz doll die Daumen, dass du schnell neue Leute kennenlernst, die du dann zufällig unterwegs treffen kannst. 🙂

  4. Pingback: Neue Westfälische - Blogspot

  5. Thomas

    Einmal mehr ein schöner Text. Aber die werden in DO ja nicht schlechter. Obwohl: Etwas schon, weil sie nicht von BI handeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: