Mal Pause machen

„Miss James, wollen wir uns treffen?“ „Na klar, gerne! Aber Montags und Mittwochs bin ich beim Sport, Donnerstags bei der Theaterprobe und am Wochenende bin ich weg…also Dienstag. Aber da muss ich zum Arzt/einkaufen/mal meinen Haushalt schmeißen/schlafen.“

Na klar, nach dem Sport wäre noch Zeit. Aber ich kann dann nicht mehr. Ich bräuchte mal wieder Tage, die mehr als 24 Stunden haben und Wochenenden, die länger als zwei Tage sind. Weil ich allen gerecht werden möchte, es aber nicht schaffe. Schon am Ansatz scheitern. Und so ist aus meinem Vorsatz „einen Abend der Woche verbringe ich zuhause auf meinem Sofa und mache NICHTS“ der neue Vorsatz „nach dem Sport fahre ich nach Hause und mache nur noch die notwendigsten Dinge“ geworden.

Mal Pause machen. Ich zwinge mich dazu, auf meine eigene Bremse zu treten. Ich lese „Der alte Mann und das Meer“ und zwinge mich dazu, dass mein Blick nicht einfach so über die Seiten huscht, sondern die Wörter wirklich aufnimmt. Und die Ruhe dazu aufnimmt.

Augen zu, einatmen, ausatmen. Bei einigen Dingen einfach mal Fünfe gerade sein lassen. Und einfach mal ne Pause machen.

Advertisements
Kategorien: me, myself & I | 4 Kommentare

Beitragsnavigation

4 Gedanken zu „Mal Pause machen

  1. Genau das ist der Grund warum ich keinen Sport mache, ich wüsste nicht wann.

  2. Es ist ein echter Zeitfresser. Nach dem Kurs will ich gerne irgendwas anderes machen. Aber dann nur einmal die Woche.

  3. Heike

    Ehrlich gesgagt beneide ich dich gerade um die Konsequenz den Sport durchzuziehen besonders. Das ist nämlich das, was mir total fehlt und immer auf der Strecke bleibt 😦 Ich bin ähnlich wie du immer on Tour und treffe viele Leute und kann doch nicht allen gerecht werden, leider… Nun auch noch durch mein Abendstudium, was natürlich oberste Prio hat. Aber ab und zu auch ein bisschen was für mich tun, gerade Sport, wäre wichtig.

  4. Ach, das mit dem Sport..das zahlt die Krankenkasse. Ich MUSS dahin 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: