Ich esse was, was ich nicht kenn‘ (Juli)

In einer Raststätte auf der A7: ich suche etwas, was mein Herz erfreut. Ein Schokoladenriegel natürlich, aber ich brauche auch noch ein Getränk. Irgendwas besonderes. Cola langweilt mich. Ich will Spiel, Spaß und Spannung.

Ohhh…Rootbeer! Das habe ich ja noch nie getrunken! Aber schon von verschiedenster Seite gehört, dass das ein leckeres Getränk sei. Na also. Und gleichzeitig so noch diesen Blogeintrag gerettet.

Photobucket

Dose (normalerweise kaufe ich keine Dosen) auf. Der Geruch ist schon mal widerwärtig künstlich. Das soll schmecken? Naja, ran an den Hals. Es schmeckt…nicht. Mir zumindest. Ein so abartig künstlicher Geschmack. Wuäh. Ich muss mich schütteln. Das kann man doch nicht trinken! Das können doch nicht wirklich Leute lecker finden? Ich jedenfalls kann es niemandem weiterempfehlen. Wirklich nicht. Wie froh ich doch manchmal bin, wenn dann doch noch Cola im Auto ist.

Advertisements
Kategorien: Eat & Greet | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Ich esse was, was ich nicht kenn‘ (Juli)

  1. Weil ich erst kürzlich auf einer anderen Seite unterwegs war und ein paar passende Sätze dazu gefunden habe: http://is.gd/ebjeI

    Nein, mir hat das Zeug (ganz im Gegensatz zu DrPepper) beim letzten Mal auch überhaupt nicht geschmeckt. Und trotzdem werd‘ ich’s wieder probieren…

  2. Miss James

    HAHA! Sehr schön! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: