Ich esse was, was ich nicht kenn‘ (Juni)

Gestern am Büdchen: „Was ist denn das?“ „Türkisches Kaugummi.“ Oh meine Güte, das sieht aber aus wie Schokolade oder Bonbons, mein Gehirn setzt aus, ich M-U-S-S das haben. „Das ist aber geschmackslos (was für ein hübscher Ausdruck) und nimm nur ein Halbes, das ist sehr viel zum Kauen.“

Photobucket

Falim! Falim! Ich hätte gern eine Flasche Kaugummi. Das Ding ist ja so klein, viel kleiner als Hubba Bubba, natürlich schieben wir – mein Co-Tester und ich – uns direkt das Ganze in den Mund. Pah! Halbes Kaugummi. Wir sind ja nicht zum Spaß hier.

Falim-Kaugummi ist hart und zäh. Wie Kaugummi, was mehrere Stunden gekaut wurde, dann irgendwo (unter die Tischplatte?) geklebt wurde und dann nach drei Tagen wiedergefunden und weitergekaut wird. Es bricht einem fast den Kiefer. Warum haben wir denn nicht erst mal nur ein halbes probiert? Schlimmer als die Kaugummikonsistenz ist allerdings ganz eindeutig der Geschmack. Denn geschmackslos trifft es nicht ganz. Da ist irgendwas, ein Hauch nur, ein Hauch von einem Geschmack, den ich nicht genau einsortieren kann, der mich aber leider ein wenig an After Mint erinnert. Nach nur wenigen Sekunden wird bei uns ein Würgreflex hervorgerufen, nach wenigen Schritten ist das Kaugummi wieder im Papier und im nächsten Mülleimer.

Ich esse was, was ich nicht kenn‘ und was ich auch nie nie nie wieder essen möchte. Schlimmer als Lavendeltee. Lieber Juni, bitte gib mir noch eine Möglichkeit, etwas Neues zu probieren.

Advertisements
Kategorien: Eat & Greet | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: