happy tapirday

Heute ist einer der höchsten Feiertage in meiner kleinen bunten Welt, denn heute ist Welt-Tapir-Tag. Seit ich vor ein paar Jahren mal auf der Bühne ein Reh spielte und dabei mit einem Tapir verheiratet war, bin ich in beide Tiere verschossen. Rehe sind ja derzeit irgendwie Trendtiere, das kommt mir natürlich sehr gelegen, weil ich so Reh-Shirts und eine Reh-Kette besitzen kann. Tapire aber werden immer noch in der Gesellschaft kaum wahrgenommen. Dabei sind Tapire Tiere, die unfassbar knuffelig sind, zumindest auf den zweiten Blick. Außerdem sind sie selten und vom Aussterben bedroht.

Deswegen habe ich mir überlegt, wie es wäre, wenn ein kleines Tapirbaby bei mir wohnen würde.

Photobucket

Im Sommer könnte es bei mir im Garten tollen und im Winter darf es in meine Wohnung, damit es nicht friert. Eigentlich sind Tapire nachtaktiv, scheu und leicht aggressive Einzelgänger, aber weil das Flauschknäuel ja bei mir aufwächst und ich somit seine Mama bin, ist er zu mir (und meinen Freunden) total lieb, will immer kuscheln und spielen und beißt nie. Tagsüber kann es sich aber auch ganz gut selbst beschäftigen, ich muss ja arbeiten. Aber wenn ich dann zuhause bin, kommt es direkt angetapst und freut sich, dass ich da bin. Am Wochenende könnten wir dann gemeinsam in die Stadt gehen. Es ist ja Menschen gewöhnt und trappelt einfach immer neben mir her. Glücklicherweise gibt es in der Bielefelder Altstadt ja auch keine Pumas oder andere Wildkatzen, seine natürlichen Feinde sind also nicht in unmittelbarer Nähe. Was für ein unfassbar schönes Leben das Tapirbaby hätte.

Deswegen habe ich seit heute also ein imaginäres Haustier. Andere haben imaginäre Freunde, warum also nicht. Ich freue mich schon auf den Winter, wenn es mir die Füße wärmt. Wieder ist das Leben ein bisschen bunter. Happy World Tapir Day.

Advertisements
Kategorien: me, myself & I | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „happy tapirday

  1. ann

    was futtert so ein kleines flauschknäuel denn? nicht dass es meine fahrradreifen anknabbert oder sich an unserer (un-)kräuterspirale verschluckt. 😉 und hat der kleine schon einen namen? ich freue mich jedenfalls über unseren neuen hausmitbewohner. ja, happy world tapir day. 🙂

  2. Ich habe eine heimliche Leidenschaft für Zoosendungen…seitdem weiß ich, Tapire sind total klasse 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: