frühlingsfröhlich

Morgens im Hellen aufstehen und nachmittags im Hellen nach Hause gehen. Die Sonnenbrille aufsetzen. Das Gesicht in die Sonne recken. Die Frühlingsjacke anhaben. Mütze, Schal und Handschuhe in die Schublade verbannen. Ein Eis essen (wollen). Sich vorstellen können, wie die Bäume mit grünen Blättern aussehen werden. Vogelgezwitscher hören. Die ersten Schmetterlinge sehen. Auf den Straßen sind Radfahrer und Spaziergänger. Sie lächeln.

Dieses Gefühl, dass alles plötzlich leichter ist. Der Gedanke, dass man gerade mal überhaupt keine Sorgen hat.
Das ist Frühling für mich.

Advertisements
Kategorien: I hope, I think, I know | Schlagwörter: | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „frühlingsfröhlich

  1. Ab nächster Woche ist es aber morgens wieder ne Stunde länger dunkel 😦

  2. Pssssst! Sowas darf man nicht sagen! Außerdem wird es dann ganz schnell wieder hell!

    In meiner Aufzählung habe ich übrigens „Menschen im T-Shirt“ und „Grillgeruch aus den Gärten hinter den Häusern“ vergessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: