Moneybrother to go

Ich gehe ja so unfassbar gerne auf Konzerte und schaue dort natürlich auch immer am Merchandising-Stand nach, ob es etwas gibt, was mein Herz erfreut. So sammelte ich im Laufe der letzten Jahre diverse Feuerzeuge, Stoffbeutel, eine immens große Anzahl an Buttons, Shirts und CDs zusammen. Ich freue mich immer, wenn es ausgefallene Dinge gibt. Björn Kleinhenz zum Beispiel, der verkaufte ein kleines Büchlein, eine Art Tagebuch, das er mal geschrieben hat. Super, ist jetzt auch in meinem Besitz.

Den allerallerwunderbarsten Merchandise-Artikel gab es jedoch beim Konzert vom Moneybrother, vor einem Monat im Bielefelder Kamp. Man lese und staune: Tomatensuppe. Ein Glas mit Moneybrother-Tomatensuppe. Habe mir da schon ein bisschen ausgemalt, wie Anders Wendin in einer Küche steht und für all seine Fans Tomatensuppe kocht, die er dann liebevoll in Gläser füllt. Bestimmt war es so!

Photobucket

Probiert habe ich sie mittlerweile auch. Sehr tomatig, sehr lecker. Da haben Moneybrother & Max was feines zusammen geköchelt. Nur satt wird man davon wirklich nicht. Da müssen die schon mehr kochen. Ab an den Herd, Anders Wendin!

Advertisements
Kategorien: Augenzwinkern, our night out | Schlagwörter: , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Moneybrother to go

  1. Charlie

    Darauf habe ich schon so lange gewartet! Unglaublich dass die Suppe sogar geschmeckt hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: