Album des Jahres 2009

Die ersten Jahrescharts werden erstellt. Lieblingsfilme, Lieblingskonzerte, Lieblingsplatten. Ich mache das immer gerne, bin ja eh ein großer Listenfreund. Auch Popsecret interessiert sich dafür, wer welche Lieblingsalben aus 2009 hat. Also ging ich in mich und überlegte. Zuerst dachte ich, dass ich 2009 überhaupt gar keine 10 Alben gekauft hätte, was natürlich völliger Nonsens ist. Alleine in New York habe ich ja schon, äh, ach..einige gekauft. Trotzdem fielen mir zunächst kaum Alben ein und ich musste erst überlegen und nachschauen, was für Konzerte ich denn besucht hatte. Und dann kamen sie, nach und nach. Ich schrieb, kritzelte dazwischen, strich durch, versuchte schon mal, ein Ranking einzubringen. Immer und immer mehr Alben fielen mir ein, irgendwann sah der Zettel so aus:

Photobucket

Und ich weiß, dass es immer noch nicht endgültig ist. Da wird sicherlich noch einiges geändert. Und überhaupt: es gibt sogar noch Alben, die ich bisher nicht gehört habe, weil sie gerade erst rausgekommen sind. Die will ich ja eigentlich nicht unterschlagen. Gut, dass das Jahr noch ein paar Tage hat und ich noch über die passende Reihenfolge grübeln kann. Und vermutlich fallen mir auch noch ein paar weitere Alben ein, die UNBEDINGT alle noch in die Top10 müssen. Aber natürlich geht das nicht. In eine Top10 passen ja nicht zwanzig Alben. Leider.

Ich bin gespannt auf 2010. Nicht nur – aber auch – wegen der neuen Musik, die auf mich wartet.

Und jetzt ihr.

Advertisements
Kategorien: me, myself & I | Schlagwörter: , | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Album des Jahres 2009

  1. 2009 habe ich überwigend Alben gehört, die gar nicht 2009 erschienen sind. Soll mir das was über das Jahr sagen?

  2. ach, ich kaufe noch ein ‚e‘.

  3. Ich arbeite noch daran. Dieses Jahr ist es aber irgendwie besonders schwer, weil einige solide aber eben kein Hammer-Album erschienen ist / sind…

  4. Schließe mich @irsign an: Mein absolutes Top-Album 2009 ist eins, das Ende 2008 erschienen ist. Und es ist auch noch finsterster Metal (Um Toleranz gegenüber musikalischen Randgruppen wird gebeten!): http://de.wikipedia.org/wiki/Twilight_of_the_Thunder_God

    Da kam dieses Jahr irgendwie keiner „übba“! Entsprechend waren Amon Amarth in Wacken dieses Jahr die heimlichen Headliner.

  5. Das MUSE-Album ist in diesem Jahr erschienen. Immerhin ein wirklich gutes Album 2009.

  6. ann

    ich wage mich noch gar nicht an die liste, da ich befürchte, dass ich 30 alben in meine top 10 quetschen muss. 😉

    @airsign: was ist denn mit morrissey und brett anderson? die haben doch auch dieses jahr alben raus gebracht.

  7. Ich fand es dieses Jahr auch erst etwas schwieriger. Und wenn es ein Zwei-Jahres-Ranking mit 2008 gäbe, dann hätten es einige Alben aus 09 ganz schön schwer, da oben mitzuspielen.

  8. Die Krise ist eben überall …

  9. Das Brett-Album ist schön, aber in einer Top10 würde ich es eher auf Rang acht oder so einordnen. Es fehlt so das innovative.

    Das Morrissey-Alben ist auch nicht wirklich hängengeblieben und Robbie ist auch nur nett.

    Also: 1. Muse, 2. Franz Ferdinand….. 8. Brett Anderson. Wann ist eigentlich das Gossip-Album erschienen? Obwohl ich das auch nicht durchgehen sehr gut finde. Letztes Jahr gab es wenigstens noch MGMT die rausragten und dieses Jahr?

  10. Lonski & Classen – Climbing On Branches
    Helgi Jónsson – For The Rest Of My Childhood
    Handsome Furs – Face Control
    The Dø – A Mouthful
    The xx – XX
    Golden Silvers – True Romance
    Antony & The Johnsons – The Crying Light
    Peaches – I Feel Cream
    Pepi Ginsberg – Red
    Wildbirds & Peacedrums – The Snake

    Sehr großartig waren dieses Jahr auch noch auf jeden Fall: Dead Man’s Bones, Mumford & Sons (nach ihrem fulminanten Haldern-Auftritt konnte das Album wirklich halten, was es versprochen hat) und mit Abstrichen Oliver Koletzki mit seinen „Großstadtmärchen“.
    Ehrlich gesagt, habe ich auch ganz viel Michael Jackson (einfach weil ich mit ihm aufgewachsen bin) und Oasis (ich bin so glücklich, dass ich sie noch zweimal dieses Jahr gesehen habe, sonst könnte ich nicht mehr ruhig schlafen 😉 gehört. Irgendwie scheint es erst wieder richtig interessant zu werden, wenn man es nicht mehr haben kann, bzw. wenn wohl nichts Neues (bei Michel Jackson steht das wohl außer frage) mehr kommt. Obwohl… wer weiß?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: