Hatschi

Eigentlich bin ich – was Krankheiten betrifft und ich glaube auch so – ein eher unvorsichtiger Mensch. Also, ich war eins von den Kindern, die Regenwürmer und Erde gegessen haben. Ich habe keinen Reinlichkeitsfimmel und Desinfektionsmittel habe ich bisher eigentlich nur im Krankenhaus benutzt – und am Flughafen in den USA. Ich fahre in öffentlichen Verkehrsmitteln, ohne mir danach sofort die Hände zu waschen und fasse jede Türklinke an ohne groß darüber nachzudenken. Denn: je länger ich darüber nachdenke, desto mehr überkommt mich gerade jetzt das Verlangen, meine Hände sofort zu waschen.

Eine Angst beherrscht mich gerade. Die Angst, am Samstag auf die Bühne zu müssen und heiser zu sein. Oder eine Schniefnase zu haben. Oder der Super-Gau…Fieber. Ist es nicht gerade so, dass irgendwie alle erkältet sind? Oder kommt nur mir das so vor? Und ich war schon so ewig lange nicht mehr krank, es wird ja schon fast wieder dringend Zeit, dass die Erkältungsbazillen ihren Weg durch mein Immunsystem finden. Und ist da nicht schon seit Tagen ein immer wieder auftretendes leises Halskratzen in meiner Rachengegend? Ich kämpfe. Jeden Tag. Gegen die Erkältung, die mir droht. Ich trinke literweise Meditonsin. Ich esse Obst und trinke heiße Zitrone. Heute habe ich sogar eine Hühnersuppe gegessen. Niemals sieht man mich in diesen Tagen ohne Schal und warme Schuhe. Vorgestern hätte ich in der Apotheke fast Sterilium gekauft. Noch fühle ich mich einigermaßen in Ordnung. Nicht so 100% fit, aber noch einen großen Schritt von der Erkältung entfernt. Es sind aber auch noch drei Tage. Und heute Morgen stand ich 40 Minuten als Unfallzeugin im Nieselregen und fror mir wortwörtlich den Arsch ab.

Ich glaube, so eine panische Angst vor einer Erkältung hatte ich schon lange nicht mehr. Phhh…Schweinegrippe. An sowas denke ich gar nicht. Halsschmerzen sind mein größter Feind. Her mit den Hausmitteln: was hilft noch vorbeugend gegen eine Erkältung? Rettet mich.

Advertisements
Kategorien: Augenzwinkern, me, myself & I | Schlagwörter: | 11 Kommentare

Beitragsnavigation

11 Gedanken zu „Hatschi

  1. Sonja

    Ganz viel trinken, z.B. Ingwer- und Salbeitee. Außerdem hilft mir Zink mit Histidin sehr gut (mittlerweile als Kapsel, weil ich die Brausetabletten irgendwann nicht mehr runtergekriegt hab).
    Und falls die Stimme schon angeschlagen ist, helfen Isla Moos oder Ipalat gut. Ansonsten einfach toi toi toi! 🙂

  2. Zwiebeln essen. Oder, noch besser: Eine Zwiebel würfeln und mit ordentlich Kandis bedecken und dann über Nacht stehen lassen und über den nächsten Tag verteilt den Sirup löffeln. Erkältungskiller #1. 🙂

  3. Oh, und immer einen Vorrat Emser Pastillen haben, als Notration für die Stimme. 🙂

  4. ninni

    Emser Pastillen für den Hals sind wirklich top, kann ich auch nur empfehlen. Ohne Menthol schmecken sie auch nicht so fies 🙂
    Frag mal Gitti, die kennt sich mit Homöopathie und sowas sehr gut aus…

  5. Meditonsin ist super! Die Nummer mit den Zwiebeln könnte dagegen vielleicht Nebenwirkung haben in Bezug auf deine Mitmenschen.

  6. Mir geht es im Moment ähnlich wie Dir, allerdings aus anderem Grund. Ich hatte dieses Jahr noch keinen richtigen Urlaub und fliege in zwei Wochen in die Sonne.
    Hatte auch noch nie soviel Paik davor, vorher krank zu werden und dann mit Erkältung in den Urlaub gehen zu müssen.
    Mein Mittel, neben den schon genannten: möglichst wenig Streß, viel frische Luft und wirklich das meiden von großen Menschenansammlungen (vor allem in geschlossenen Räumen), so blöd wie das klinkt.

  7. Bei ersten Erkältungsanzeichen abends mit einer Aspirin ins Bett legen, wenn man die verträgt.

  8. bea

    empfehle viel schlaf, allzeit warme füße und heißen tee- kamille hilft gegen entzündungen von rachen etc.
    schöne grüße aus dem kalten süden 🙂

  9. Klofrau Melissengeist.

  10. Mit Halsweh aufgewacht *wein* Ich hab nicht mal Pfefferminztee im Haus. Werde gleich die Apo überfallen, die sollen mir was STARKES geben. Und Beruhigungsmittel vielleicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: