Abtaun-Girl

Heute ist das Wetter ja nicht sooo toll. Sonnen im Nordpark oder Eis essen am TaM fielen also schon mal flach. Ein idealer Tag, um sich mal wieder um andere Dinge zu kümmern. Das Leben besteht ja nicht nur aus Sonne, Bier und Freunden (ach, wie schön wäre das).

Also wurde der Putzlappen geschwungen. Zunächst den Kühlschrank abtauen. So viel Packeis im Gefrierfach. Wer immer sich schlechtverschließbare Ein (oder zwei)-Sterne-Fächer ausgedacht hat ist ein Idiot. Man kann doch nicht alle drei Wochen seinen Kühlschrank abtauen. Das macht doch niemand. Oder? Ich jedenfalls nicht. Und ich kenne auch niemanden, der das wirklich tut. Und dann wurde richtig geputzt. Fenster putzen (fast streifenfrei), Bad putzen (inklusive allen Wandfliesen) und so weiter und so fort. Stunden hat es gedauert. Aber beim Putzen ist es ja meist so, dass das Schlimmste das Anfangen ist. Wenn man erst mal dabei ist, dann geht es eigentlich. Und man sieht ja wirklich gut, was man alles so geschafft hat. Das motiviert natürlich. Einfach das Radio anschalten und auch mal zu Jan Delay tanzen. So ein Putzlappen ist ein guter Tanzpartner.

Die Wohnung jedenfalls sah danach ganz wunderbar aus. Und danach bin ich sogar noch zum Essen eingeladen worden. Das war dann natürlich das Allertollste daran! Einen Haken hatte die Sache allerdings doch: es war nicht meine Wohnung, die da geputzt wurde. Aber die neuen vier Wände vom CosmicGirl sind jetzt so gut wie bezugsfertig, der Umzug nächste Woche kann kommen! Und meine Wohnung wird auch noch richtig sauber. Bald. Immerhin taue ich auch gerade meinen Kühlschrank ab. Ich bin ein Abtaun-Girl.

Advertisements
Kategorien: Augenzwinkern, me, myself & I | Schlagwörter: , | 3 Kommentare

Beitragsnavigation

3 Gedanken zu „Abtaun-Girl

  1. Ich habe schon mal den Kühlschrank abgetaut. Genau einmal. Als wir umgezogen sind. Ich wäre ja gerne so eine supertrooper Hausfrau wie meine Mutter, aber im Gegensatz zu ihr habe ich keinen Halbzeitjob!

  2. Hätte ich nicht dieses Eisfach, was ständig zufriert, dann würde ich das vermutlich auch eher selten (gar nicht) machen. Aber so kommt das schon ab und an vor.

  3. Ich möchte ein Kind von dem Titel dieses Posts. Wollte ich nur mal erwähnt haben. hihi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: