Schlaf, Kindlein, Schlaf

So viel geschlafen wie am Wochenende habe ich schon lange nicht mehr. Im Schnitt elf Stunden pro Nacht habe ich mir gegönnt, scheint aber auch nötig gewesen zu sein. Im Ganzen geht es mir schon besser. Tamponade/Pflaster wechseln (inklusive Spülen mit Desinfektionsmittel) am Samstag morgen waren sehr schmerzhaft und ein wenig blutig, aber heute lief es schon viel besser ab. Mittlerweile gewöhne ich mich auch an mein Piratenkopftuch und kann es schon ohne groß drüber nachzudenken knoten.

Samstag Nachmittag habe ich hinter meinem rechten Ohr noch einen schmerzhaften Knubbel bemerkt, da ich mich ja aber nicht aufregen darf habe ich es gelassen, musste heute ja eh wieder zum Arzt. Der hat mich dann auch beruhigt, dass sind nur die Lymphdrüsen, die angeschwollen sind und das ist wohl nicht ungewöhnlich. Gut, wenigstens etwas.

Haare auf nur einer Seite waschen ist übrigens doof und ich bin froh, wenn ich es wieder richtig machen darf. Dann werde ich auch sicherlich gleich eine Haarkur mit machen, denn langsam drohen sie ein wenig zu verfilzen. Der Nachteil kurzer Haare. Der Vorteil ist ganz klar, dass man kaum sehen wird, das etwas fehlt (und heute beim Pflasterwechsel habe ich noch mal welche geopfert).

Heute bin ich noch krank geschrieben, ab morgen gehts dann wieder zur Arbeit. Nur Kaffee darf ich nicht trinken. Und aufregen darf ich mich auch nicht. Frage mich schon, wie das funktionieren soll. Aber wird schon klappen. Kann ja auch die Gleitzeit voll ausnutzen, werde also spät kommen und früh wieder gehen.
Mittwoch morgen muss ich dann schon wieder zum Arzt. Langsam kann ich keine Ärzte mehr sehen, egal wie attraktiv sie sind. Aber den Geruch von Desinfektionsmittel find ich immer noch toll.

Advertisements
Kategorien: me, myself & I | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „Schlaf, Kindlein, Schlaf

  1. tommy

    wieso darfst n du keinen kaffee trinken???
    wünsche dir weiterhin gute besserung. das schlimmste hast auf jeden fall überstanden 🙂

  2. Weil ich eh schon so einen hohen Blutdruck habe und da meinte der Arzt, ich solle es mir besser verkneifen. Mein Blutdruck soll so niedrig wie möglich bleiben.

    Ich denke auch, das Schlimmste ist geschafft. Zum Glück…

  3. Einen hübschen Menschen kann nichts entstellen und ich finde, dass Dir das Tuch gut steht! Weiterhin gute Besserung.
    Wann kommen die Ergebnisse?

  4. dieschoenheitderchance

    Hach, danke schön 🙂

    Mittwoch wohl. Da muss ich auch eh noch mal zum Arzt, dann bekomm ich die evtl schon.

  5. Ich drücke die Daumen, dass es nur eine Talgdrüse, etc. ist – also nichts fieses! 🙂

  6. Wo ist der Papagei, Jacklyn 😉 Bestimmt ist es nix schlimmes! *Daumendrück*

  7. Hihi, ist gerade weggeflogen 🙂
    Ich bin auch sehr optimistisch. Kann mir nicht vorstellen, dass mich was klein kriegen kann.

  8. Steht dir, imho. Also, das Tüchlein. Nicht die Beule 😉

  9. bea

    und von mir, ein wenig sehr verspätet:
    Gute Besserung!
    in zukunft werd ich hier noch ein bisschen öfter reinlesen,
    damit ich sowas wie daumendrücken nicht mehr verpasse 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: