Jeg elsker Danmark

Ich bin zurück. Frisch und erholt, nach vier Tagen auf Fanø. Zeit. So viel Zeit wie schon lange nicht mehr. Zum spazieren, lesen, dänisches Fernsehen gucken, spazieren, nichts tun. Wir hatten Sonnenschein und Schneesturm, kaltgefrorene Ohren und viel Kuchen. Dänische Pizza und Hot Dogs. Und Zeit…erwähnte ich das schon?

Habe Schnee und Sturm getrotzt. War ganz alleine am Strand. Die Nordsee so grau und wild. Ich liebe die Nordsee. Sie ist so unberechenbar. Mal ganz ruhig und dann wieder rauh und wütend. Wie die Menschen. Und ich stehe dort im Wind, an der Wasserkante, höre Kings of Leon und weiß gar nicht mehr, ob ich da gerade gegen den Sturm kämpfe oder mit ihm.

Zeit zum Nachdenken. Zeit zum träumen. Zeit, um meiner Mutter beizubringen, wie man auf Inline Skates läuft. Ich meine, sie hat mir vor über 20 Jahren das Fahrradfahren beigebracht. War es nicht längst an der Zeit, dass ich mich da revanchiere? Sie hat sich übrigens ganz gut gehalten.

Zeit verbringen, in einer gemütlichen Küche, mit leckerem Yogi-Tee und Schokolade. Ein wenig albern sein und meine Hochzeit mit dem dänischen Kronprinzen planen. Dänische Aussprache üben (und scheitern).

Wunderbare Tage, die viel zu schnell vergingen. So viel Zeit war es dann leider doch nicht. Vier Tage zum Kraft tanken. Schade nur, dass mit der Zeitumstellung morgen Nacht alles wieder zunichte gemacht wird…

Advertisements
Kategorien: Travellers Tune | Schlagwörter: , | 7 Kommentare

Beitragsnavigation

7 Gedanken zu „Jeg elsker Danmark

  1. bea

    du machst mir heimweh 🙂
    möchte dem ein „jag älskar sverige!“ entgegenhalten.
    ich entnehme deinem text, dass du einer erkältung entgangen bist?

  2. Hehe. Du solltest die Bilder sehen. Vielleicht stell ich die Tage noch ein paar hier rein.
    Von einer Erkältung bin ich verschont geblieben. Dafür habe ich auf irgendwas allergisch reagiert. Ich befürchte, auf meine dicke Winterjacke, die ich hier den ganzen Winter nicht brauchte. Da sind nämlich Daunen drin. Na gut, wird auch (weiterhin) ohne sie gehen.

  3. Weiß der dänische Kronprinz schon von seinem Glück? Und auf die Bilder bin ich auch gespannt!

  4. Barbara

    Ja weiß er, ich hab heute morgen ’nen Fax ans dänische Königshaus geschickt. Hab noch keine Antwort bekommen. Es bleibt spannend. Mal sehen wann die ersten Gerüchte in den dänischen Klatschblättern auftauchen.

  5. dieschoenheitderchance

    …ich wollte gerade noch sagen, dass er noch nichts davon weiß. Bin auch gespannt, wie Mary auf die Scheidung reagieren wird. Aber das ist ja ein Problem, mit dem ich mich nicht befassen muss 🙂 Danke Barbara, für deine Unterstützung. Frage mich zwar, woher du die Faxnummer hast, aber vermutlich steht die im dänischen Telefonbuch.

  6. Barbara

    Steht natürlich nicht im Telefonbuch. Aber ich hab Dir doch von der Gräfin erzählt, auf deren Konfirmation Frederik war 🙂

  7. dieschoenheitderchance

    Connections sind alles 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: