Frauen…

Frauen sind wirklich zauberhaft seltsame Geschöpfe. So ein Gedanke in etwa ging mir vor wenigen Minuten durch den Kopf, als ich aus dem Kinofilm „Er steht einfach nicht auf dich“ kam.
Ganz ehrlich, ich bin ja selbst eine Frau und muss es deswegen wissen: Frauen sind toll. Sie sind kompliziert, anstrengend beizeiten. Aber ein Leben ohne sie wäre ja unvorstellbar und langweilig. Ziemlich langweilig. Frauen schaffen Dinge, die nur sie schaffen. Sie können so ganz bestimmt einen angucken, so, dass man überhaupt nicht „nein“ sagen kann. Sie können unfassbar viel Geld für Schuhe oder Klamotten ausgeben. Sie sehen selbst in den gammeligsten Klamotten und vor allem in Männerhemden enorm gut aus.

Sie sehen sogar so gut aus, dass heterosexuelle Frauen sie gutaussehend finden. Scarlett Johannson ist so eine Frau für mich. Meine Güte, sieht die toll aus. Und was gäbe ich nicht alles für ihre Haare. Aber ich weiß, wo meine Grenzen liegen und das sind in diesem Fall schon mal die Haare. Und der Rest an ihr auch. Ich neige zwar zu Größenwahn, aber so krank bin dann nicht mal ich.

Trotzdem finde ich Frauen einfach nur toll. Man kann eine Menge Spaß mit ihnen haben. Sie können Möbel aufbauen, auch wenn sie sich dabei Regalbretter auf die Nase fallen lassen (wenn ich in den nächsten Tagen ein wenig stark geschminkt wirke…ihr wisst Bescheid). Sie können nach wenigen Stunden Schlaf immer noch Umzüge bewältigen. Sie können alle Lieder mitsingen, auch wenn sie den Text nicht wissen. Sie können Schokolade essen, obwohl sie eigentlich Diät halten wollen. Sie können innerhalb weniger Minuten sechsmal das Thema wechseln und dabei auch noch so schnell sprechen, dass kein Mann es jemals schaffen würde, mitzukommen.

Frauen können sich viel mehr nur mit Blicken und Gesten verständigen. Sie haben eine unheimlich sensible Antenne für die kleinen Zwischentöne und sind aufmerksam bei Stimmungen in ihrer Umgebung. Sie können lachen und weinen gleichzeitig. Sie können mehrmals über genau das gleiche Thema ausführlich sprechen und analysieren gerne genauestens Wortlaute und Zeichen.

Frauen verstehen? Schwer. Vielleicht sollte man es gar nicht erst wirklich versuchen. Sie können sich ja selbst nicht immer verstehen. Irgendwie wäre das Leben ja auch keine richtige Herausforderung mehr, wenn man Frauen verstehen würde und all ihre Gedankengänge und Handlungen nachvollziehen könnte.
Frauen…wer könnte sie nicht mögen…?!

Advertisements
Kategorien: I hope, I think, I know | Schlagwörter: | 16 Kommentare

Beitragsnavigation

16 Gedanken zu „Frauen…

  1. Schöner Text 🙂
    Oscar Wilde hat mal etwas unheimlich Kluges gesagt: „Frauen sind da um geliebt, nicht um verstanden zu werden.“ Er hat recht.

  2. Also ehrlich, ich habe nicht ein Wort verstanden.

  3. @ Evo: Danke schön. Oscar Wilde war wirklich ein kluger Mann

    @ Bateman: Dann passt ja alles 🙂

  4. Eine tolle Hommage an Frauen 🙂

    … und Scarlett ist einer der wenigen Blondinnen (oder ist sie derzeit dunkel), die ich auch toll finde 🙂

    Wie war der Film?

  5. dieschoenheitderchance

    @ Meg: Danke schön 🙂 Ist ja aber auch mal nötig gewesen!

    Der Film war sehr gut. Witzig und das Ende gar nicht mal so vorausschaubar.

  6. beathought

    den film wollt ich mir auch noch anschauen. genau wie die anderen fünf von acht aus der vorschau letztens. ich lieebe kino. könnt wöchentlich hingehen, aber das lässt mein geldbeutel nicht zu.
    darf ich dich verlinken?

  7. dieschoenheitderchance

    @ beathought: Das kommt mir bekannt vor. Hab auch noch mehrere Filme auf meinem Zettel.
    Natürlich darfst du mich verlinken 🙂

  8. @LJ, Das Ende nicht vorausschaubar? Waren wir nicht im gleichen Film? 😉
    Aber der Film war trotzdem sehr amüsant! 🙂

    @ Meg, ja Scarlett ist blond. Wenn auch in dem Film etwas arg-künstlich-platinblond, aber sie kann eh nichts entstellen.

  9. dieschoenheitderchance

    @ Airsign: Also…nicht komplett vorausschaubar. Was mit der ein oder anderen Person geschehen ist, hätte ich nicht gedacht. Aber dafür war es bei anderen sonnenklar, was passieren wird.

    Scarlett sind auch nur blond gut aus, finde ich. Braunhaarig wirkt sie irgendwie…langweilig. Aber so wie in dem Film…da wurde ich ganz neidisch 🙂

  10. Na und… dafür können Männer im stehen pinkeln! Pöh! *schmollendindieeckestell*

    😉

  11. Ich glaube braunhaarig habe ich sie noch nie gesehen. Mir gefällt sie am besten so mit ihrer echten (?) Haarfarbe, so dieses normalo-blond wie in Lost in Translation.

  12. bea

    damit du weisst, wo dein link gelandet ist 😉 :
    beathought.wordpress.com

    viele grüße,
    bea

  13. @ AndiBerlin: Autsch! Das ist unsere Achillesferse!

    @ Airsign: Einfach mal bei der Google Bildersuche eingeben, ist dann gleich auf der ersten Seite

    @ Bea: Danke schön 🙂 Bist auch schon verlinkt. Bist auch schon in meiner Blogroll, die irgendweswegen ganz schön unsortiert ist.

  14. Ein wirklich schöner Text. Sehr gelungen und so wahr. 😉

  15. Also auf den Bildern oben sieht sie wirklich nciht gut aus. Naja, nicht jedem kann dunkel stehen. 😉

    (dafür sieht sie auf dem unten links bombastisch gut aus)

  16. Margelist

    Und Frauen brauchen Männer 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: