Die guten Taten der kleinen James

„Ich bin neu hier in Bielefeld, kenne niemanden und weiß nicht, was man überhaupt so unternehmen kann…“ Ein Hilferuf von einer neu Zugezogenen in einer der zahlreichen Internet-Communities. Das ist ein Fall für Super-James, die ihre Stadt liebt und den Veranstaltungskalender zu ihrer wöchentlichen Pflichtleküre bestimmt hat. In Bielefeld geht was, und zwar einiges. Man muss nur wollen. Natürlich kenne ich weder Hobbies noch den Musikgeschmack der betreffenden Person, deswegen rate ich ihr erst mal recht unverbindlich, dass sie sich das Stadt-Magazin „Ultimo“ schnappen soll und dort mal schauen kann, ob sie nicht was findet, was ihr gefällt. Und ansonsten könne sie sich auch bei mir melden.

Nachdem ich die ganze Angelegenheit schon wieder vergessen hatte und ein paar Wochen ins Land gezogen waren, hat sie sich dann tatsächlich gemeldet. Natürlich. Bielefeld empfängt „Fremde“ nicht gerade mit offenen Armen. Wenn man dann selbst auch nicht unbedingt der Typ ist, dem es leicht fällt, auf andere zuzugehen, dann ist das hier wirklich schwer. Versteh ich. Vermutlich hätte ich es ganz allein in einer neuen Stadt auch nicht einfach.

Da ich aber auch immer noch nicht wusste, für was sie sich so interessiert, hab ich ihr nur ein paar Vorschläge gemacht, von Dingen, die ich gerade so im Kopf hatte. Und mit einem habe ich dann scheinbar einen Volltreffer gelandet: Improtheater in der Uni. Heute Abend. So habe ich zum ersten Mal in meinem Leben ein Blind Date mit einer Frau. Und glücklicherweise habe ich das dabei, was ich mir bei Blind Dates mit Männern immer gewünscht hatte: eine Freundin an meiner Seite, die mich im Zweifelsfall irgendwie retten muss. Oder die vielleicht auch noch ein paar mehr gute Tipps hat. Denn das ist ja schließlich die Mission! Noch mehr glückliche Menschen in dieser Stadt!

Advertisements
Kategorien: Hometown Blues | Schlagwörter: | 14 Kommentare

Beitragsnavigation

14 Gedanken zu „Die guten Taten der kleinen James

  1. Zur Not kann ich auch als „Mama“ anrufen und behaupten ich hätte eine Lungenentzündung ;o) ok, Spaß bei Seite, ich hoffe du hast einen schönen Abend mit deinem ersten weiblichen Blinde Date.

  2. Hihi. „Mama!? Eine Lungenentzündung? So plötzlich? Das ist ja furchtbar! Natürlich komme ich SOFORT!!!“
    Nein, Spaß beiseite. Es war ein netter Abend und ich hatte nicht das Gefühl, dass einer von uns dreien dringend gerettet werden musste 🙂

  3. Bin schon gespannt was du erzählen wirst. Dank deiner Freundin @irsign hatte ich auch schon ein Blind-Date mit einer weiblichen Person 🙂 War gar nicht schlimm und tat auch überhaupt nicht weh!!!

  4. Na dann lad‘ die Dame doch gleich mal für Samstag ins Plan B ein! Oder nicht?

  5. schneegespenst

    Super-James! Ich wußte schon immer, dass du zu großen Dingen fähig bist! *lach* Im Ernst. Finde ich super, dass du ihr da geholfen hast. Es ist nicht leicht in ner fremden Stadt fuß zu fassen

  6. @ Fudge: Ich hörte davon 🙂 Es war wirklich ein ganz netter Abend. Da hatte ich schon viiiiel schlimmere Dates *lach*

    @ Guigsy: Ich weiß nicht, ob sie das erfreuen würde…

    @ Schneegespenst: Danke schön. Ich würde mich hier auch ganz schön fremd fühlen. Ich hoffe, dass ich ihr demnächst noch ein bisschen mehr zeigen kann.

  7. superlupo

    warum sollte sie das plan b nicht erfreuen? davor noch schön ins stadion oder auf den weihnachtsmarkt.. ich freue mich auf jedenfall schon!

  8. Es gibt tatsächlich Menschen, die sich nicht für Fußball und Indie-Rock interessieren. Klingt komisch…ist aber so 🙂

  9. Neeeeiiiiin…..jetzt hast du mein heiles Weltbild zerstört!!! Zur Strafe gibt’s morgen Guiness!

  10. Das finde ich toll von Dir. 🙂

    Ich finde ein wunderschönes Wochenende.

    lg Netty

  11. Ich meinte: Ich wünsche nicht ich finde – Alzheimer läßt grüßen! 😉

  12. Mein erstes Blind Date war enefalls mit einer weiblichen Person aka suede-Verrückte aka utz4711. Das ist nun schon 11 Jahre her und wir kennen uns immer noch, trotz der 200km Entfernung. 😀

  13. Ui, sollte ich wirklich gen HH müssen, treffe ich hoffentlich auch auf so Menschen mit großem Herz. 🙂

  14. @ Netty: Hat ja auch Spaß gemacht. Hat sich also gelohnt 🙂

    @ Airsign: Stimmt ja 🙂 Da hast du aber auch ein nette Person aufgerissen *g*.

    @ AndiBerlin: Bestimmt…Nette Menschen gibt es überall. Sogar in Hamburg!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: