Der andere Freitag

Gestern war Freitag, aber er war anders als sonst. Nein, es hat keine rosa Elefanten geregnet, aber es gab schon einige Dinge, die diesen Freitag von den anderen unterscheiden haben lassen.

Zunächst hatte ich frei. Ich finde ja, dass man jeden Freitg frei haben sollte, das steckt ja schon im Namen, aber Arbeitgebervertreter sehen das scheinbar anders. Also arbeite ich normalerweise. Gestern aber habe ich mir frei genommen, um zu der Hochzeit zu gehen. Gemeinsam mit einer Freundin habe ich Bielefeld verlassen und bin in die alte Heimat gefahren. Vor der Hochzeit habe ich bei der örtlichen Sparkasse noch ein Sparbuch aufgelöst, weil ich lieber eine Online-Variante nutzen möchte, damit ich flexibler bin, und mit so viel Bargeld durch die Stadt zu laufen war auch eher ungewohnt. Zum Glück ist nicht die Bronx meine Heimat.

Dass eine alte Freundin heiratet ist ja auch nicht alltäglich. Ich war zwar nicht mit im Standesamt, aber sie haben beide an der richtigen Stelle „Ja“ gesagt. Und vermutlich sah sie auch danach sehr glücklich aus. Leider war es so kalt, dass man vor lauter Bibbern kaum noch Gefühlregungen zeigen konnte. Nachdem wir unsere Geschenke überreicht und ein Glas Sekt getrunken haben, bin ich gemeinsam mit zwei Freundinnen noch durch die Stadt geschlendert. Ich muss gestehen, dass ich dort schon ewig nicht mehr gewesen bin – warum auch? – und ich überrascht feststellen musste, dass es einige neue  und vor allem schöne Geschäfte dort gibt. Könnte es dann tatsächlich sein, dass diese Innenstadt nicht aussterben muss?!

Später bin ich dann zum Liebsten nach Lübeck gefahren. Aber anders als sonst bin ich nicht mit der Bahn oder mit einer Mitfahrgelegenheit gefahren (weil nämlich einfach kein passendes Angebot da war), sondern habe selbst ein Angebot bei der Mitfahrzentrale eingestellt. So sitze ich nicht ganz allein auf den Kosten und habe zudem noch ein bisschen Unterhaltung. Etwas nervös war ich schon, aber es hat alles gut geklappt.

So war der Freitag anders als sonst, aber gar nicht schlecht. In Lübeck angekommen, habe ich dann auch noch erfahren, dass meine Schwester wie erhofft, Karten für das Konzert von Oasis in Hamburg für uns bekommen hat. Hach, das hat man ja auch nicht alle Tage.

Und ihr ahnt nicht, was ich heute noch machen werde…

Advertisements
Kategorien: me, myself & I | Schlagwörter: , , | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Der andere Freitag

  1. Ehemann u. Töchterlein waren beim Oasis Konzert in Liverpool. Sie fanden es suuuuper klaaaaaasssse!

    Leider habe ich keine Karten für das AC/DC Konzert in Manchester bekommen. Die waren im Nullkommanix ausverkauft.

  2. Ich glaube, in Liverpool ist es noch mal besser als in Deutschland 🙂 Ich freu mich jedenfalls schon riesig!

  3. ninni

    Hey, ich bin letztes Wochenende auch nach langer Zeit mal wieder durch diese Innenstadt gelaufen und war auch sehr überrascht.
    Gar nicht mehr so rentnerhaft wie erwartet 😉

  4. me

    oasis, jiiiihaaaa 😀

  5. @ ninni: Ja, richtig jugendlich, oder? Ich war sehr überrascht. Aber es ist noch kein Grund, dort wieder hinzuziehen 🙂

    @ me: 🙂

  6. schneegespenst

    Ja, und was hast du noch gemacht?????? 🙂

  7. Klingt jetzt aber nicht so, als hättest Du wieder zu der nun verheirateten Freundin emotional zurückgefunden…

  8. dieschoenheitderchance

    Naja, so einfach ist das nicht. Wir haben uns monatelang nicht gesehen und sie hat sich nie gemeldet. Heute abend haben wir uns gesehen und es war ganz nett. Ich hoffe jetzt, dass es nicht wieder so lange dauert, bis sie mal wieder Zeit für mich hat 🙂

  9. Ich finde auch, dass das irgendwie alles nicht mehr so einfach ist. In der Grundschule haben wir einfach nur mal „Du bist doof!“ geschrien und eine Runde geheult, dann war’s wieder gut, aber das geht jetzt leider irgendwie nicht mehr…

  10. Wie schön das aber manchmal wäre, wenn es wieder so wie früher wär.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: