Willkommen in der 2. Liga – RB Leipzig

RB (und das RB steht für RasenBallsport, nicht etwa für RedBull…) Leipzig gehört vermutlich zu den umstrittensten Vereinen der 2. Liga, was natürlich an der noch sehr jungen Vereinsgeschichte und vor allem dem sehr zahlungskräftigen Hauptsponsor RedBull geschuldet ist. Auch der DFB hat da gelegentlich so seine Zweifel und gab es zunächst auch immer mal wieder Probleme mit Wappen und Lizenzvergabe, aber aktuell läuft da ja alles recht skandalfrei und geregelt ab. Also kann ich da ja jetzt mal mit meiner Meinung für ein bisschen Aufruhr sorgen. 1. Thema: Traditionsverein. Das ist für mich der größte Nonsens überhaupt. Wenn es nie neue Vereine geben darf oder irgendwelche Veränderungen, dann finde ich das sehr langweilig. Irgendwann haben doch auch die sogenannten Traditionsvereine mal gestartet, wenngleich auch natürlich bescheidener und mit mehr “hocharbeiten”, womit wir direkt beim 2. Punkt wären: der Sponsor. So richtig sympathisch ist das natürlich nicht, wenn da ein Unternehmen seine Kohle in die Hand nimmt, irgendwo einen Verein gründet und da dann so viel Geld reinsteckt, dass alle anderen Vereine der Liga ganz schön blass aussehen. Aber damit muss RB Leipzig nun ja jetzt auch mit leben, dass sie halt nicht so viele Fans haben. Und ich glaube, die anderen Vereine würden sich auch nicht wirklich wehren, wenn da ein Unternehmen ankäme und etwas finanzielle Unterstützung anbietet. Oder etwas mehr. Darmstadt und Bayern München haben auch unterschiedliche finanzielle Möglichkeiten. Also, ich find die Leipziger Truppe nicht sympathisch, ich würde denen auch nicht hinterherweinen, wenn sie wieder in der Versenkung verschwänden – aber dieses Traditionsargument kotzt mich ziemlich an. Und außerdem zweifele ich dann wieder an der Menschheit und an diversen Kinderstuben, wenn ich höre oder lese, was da für ein Bashing gegen RB Leipzig abläuft. Da dürfte sich manch einer gerne schämen.

Dann schauen wir mal, was 6 Jahre Vereinsgeschichte so bieten!

Aktuelle und ehemalige bekannte Spieler: Rani Khedira (zumindest kennt man ja den Bruder schonmal), Diego Demme, der ja auch schon mal bei Arminia Bielefeld gespielt hat…und dann fällt mir auch nichts mehr auf.

Hits im Fanshop: NICHTS! Da bin ich wirklich überrascht. Ich hatte mit einer Flut von Artikeln gerechnet, vom Feuerzeug über den Gartenzwerg bis hin zu Partyhütchen. Aber nein! Stattdessen nur ein bisschen Kleidung für den Fan, also Trikots, Mützen, Schals usw. Enttäuschend. Aber immerhin gibt es auch das…

Maskottchen: Bulli, ein roter Bulle. Das ist jetzt allerdings keine Überraschung.

Übrigens: wenn ich den Wikipedia-Artikel richtig interpretiert habe, dann war das Stadion bei einem RB-Spiel noch nie ausverkauft. Da dürfte doch manch ein Traditions-Fan aufatmen. Gerechtigkeit.

Kategorien: Football's coming home | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

monthly music (Juni 2015)

Besuchte Konzerte
Sommerpause!
(also nichts)

Vorfreude – gekaufte Konzertkarten
Maximo Park…und ein paar Pläne wurden auch schon geschmiedet. Es gibt ein Konzerteleben nach der Sommerpause.

Neue Tonträger braucht das Land
Nichts. Ein wirklich sehr ruhiger Monat.

Heavy Rotation
Da hilft mir mein guter alter last.fm-Account weiter: der meistgespielte Künstler im Mai war bei mir Stereophonics und der Top-Titel dazu passend “C’est la vie”.

Ansonsten habe ich viel die Haldern-Playlist bei Spotify gehört. Schon mal aussortieren und Prioritäten setzen.

Newcomer
Mal bei A Project reingehört. Und natürlich ein paar vom Haldern Line Up.

Und sonst so?

Es war mein Song des Monats – kaum ein Lied hat mich in den letzten Monaten so glücklich gemacht!

http://cache.vevo.com/assets/html/embed.html?video=GBBGB1500016&autoplay=0

Warum es mich so glücklich macht? Weil es verdammt noch mal so klingt wie früher. Jedes Mal, wenn eine Band, die mir vor 15 Jahren gefallen hat, etwas Neues herausgebracht hat, dann klopft mir beim ersten Anhören das Herz fast bis zum Hals und meistens bin ich sehr enttäuscht. Aber dieses Mal blubberte direkt nach den ersten Takten die Euphorie durch meine Adern. Was würde ich dafür geben, dass ich die nochmal live sehen darf. Aktuell sind nur ein paar Festival-Termine für sie zu finden, aber vielleicht kommt ja mal wieder was.

Dann hören wir mal, was der Juli so bringt.

Kategorien: monthly music | Ein Kommentar

Summertime

Nackte Füße. Ostsee. Sonnenbrand. Himbeeren. Balkonien. Zitronenlimo. Shorts. Blauer Himmel. Erdbeeren. Dolomiti. Elbstrand. Blaubeeren. Eiscreme. Sonnencreme. Limetten-Minz-Wasser. Stößchen. Mein kleiner urbaner Balkondschungel. Haldernvorfreude.

Kategorien: I hope, I think, I know, me, myself & I | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommen in der 2. Liga – Eintracht Braunschweig

Nach einer überschaubar kurzen Zeit in der 1. Liga spielen die Braunschweiger mal wieder zweitklassig und es ist endlich mal wieder ein Verein, wo ich bei der Vorbereitung und Recherche ein bisschen lachen durfte und mich unterhalten fühlte. Das hätte ich bei Eintracht Braunschweig so gar nicht erwartet, aber es gibt tatsächlich ein paar hübsche Anekdoten. Zum Beispiel die, dass man das Jägermeister-Symbol kurzerhand als Vereinswappen umfunktionierte als solche Dinge wie Trikotwerbung noch verboten waren. So was gefällt mir.
Auch, dass der Verein von ein paar Straßenfußballern in einem Wohnzimmer gegründet wurde. Soviel nette Bodenständigkeit kann man nur durch das Mitmischen im Bundesligaskandal ausgleichen. Ach…

Jetzt aber auf zum Faktencheck!
Ehemalige Promispieler: Paul Breitner! Ich könnte jetzt noch zweidrei mehr aufzählen, aber da kommt dann eh keiner ran.

Der Fanshop:
Eine Silikonbackform mit der man einen Kuchen mit Vereinslogo backen kann – das zumindest ist schon ziemlich innovativ! Ansonsten aber eher so naja. Bodylotion und Shampoo sind mir noch aufgefallen. Für den gepflegten Fan von heute!

Maskottchen: Löwe Leo mit blauer Mähne. Vielleicht benutzt der auch das Shampoo. Immerhin ein Maskottchen, da bin ich schon glücklich.

Übrigens: das allererste Spiel in der 1963 gegründeten Bundesliga bestritten die Braunschweiger gegen Prxxxxn Münster – und gewannen. Extra Sympathiepunkte obendrauf.

Kategorien: Mixtape (uncategorized) | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com. The Adventure Journal Theme.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 48 Followern an